05.11.2018

Cuisinos sammeln Hauben

Sieben Restaurants von Cuisino – der Gastromarke von Casinos Austria – erhielten diesmal zusammen zehn Hauben von Gault&Millau verliehen.

Gleich drei Cuisino-Restaurants wurden mit jeweils zwei Hauben prämiert: Das Cuisino Restaurant „Die Yacht“ im Casino Velden unter Chefkoch Marcel J. Vanic konnte das hohe Niveau und die zwei Hauben halten (15/20 Punkte). Zur großen Freude des Cuisino-Teams sind auch die Casino Restaurants in Graz und Bregenz mit 15/20 Punkten in den Rang der 2-Hauben-Lokale aufgestiegen. Siegfried Dick (Graz) und Gernot Bischofberger (Bregenz) erkochten im Vorjahr je eine Haube und legten heuer noch nach.

Die konstant gute Leistung des Teams rund um Chefkoch Walter Hiedl aus dem Restaurant in Kitzbühel wurde heuer mit 13/20 Punkten und einer Haube honoriert. Ebenfalls mit jeweils 13/20 Punkten behielten Fred Kronberger aus dem Cuisino Restaurant Linz und Jonas Posselt aus dem Restaurant im Casino Salzburg ihre Haube. Auch das Cuisino Team im Casino Wien unter Chefkoch Lukas Olbrich konnte die Kritiker wieder überzeugen und erhielt 14/20 Punkte.

Stellvertretend bringt Casino Graz Direktor Andreas Sauseng, als Direktor eines der zwei neuen 2-Hauben-Lokale, die Freude über diese herausragenden Leistungen zum Ausdruck: „Wir fühlen uns in unserem Ziel bestärkt, für alle unsere Gäste hervorragende Gerichte mit aufmerksamen Service und sehr fairem Preis-Leistungsverhältnis bieten zu können. Jedenfalls bleiben wir ein zwangloses und legeres Restaurant für jeden, der spannende Kreationen am Teller schätzt und in schönem Ambiente gemütlich einen Abend mit Casino Flair und besonderen Erlebnissen verbringen möchte.“

Über den Tellerrand hinaus gedacht

Seit der Gründung im Frühjahr 2004 setzen sich die Küchenteams der Cuisinos für Begriffe wie Genuss, Regionalität, Saisonalität und biologischen Anbau ein. Ziel war es schon damals, Unternehmenswerte wie nachhaltige Entwicklung und soziale Verantwortung auch im Bereich der Gastronomie zu gewährleisten. Dazu zählt auch die Unterstützung der Slow Food-Bewegung seit mittlerweile mehr als zehn Jahren.

Aktuell geht man in der Zusammenarbeit noch einen Schritt weiter. Acht Cuisino Restaurants haben die Patenschaft für je ein urösterreichisches Produkt übernommen: Vom Gemischten Satz in Wien, über den Subirer Schnaps in Bregenz, von der Leithaberger Kirsche bis hin zur Pöllauer Hirschbirne. Cuisino sorgt dafür, dass diese in Vergessenheit geratenen Schätze wortwörtlich wieder in aller Munde kommen.

LESETIPP! Ein Porträt über die Cuisinos in Bregenz und im Kleinwalsertal mit den Küchenchefs Gernot Bischofberger und Radinka „Dina“ Marjanovic finden Sie in Ausgabe 11/2018 von Hotel & Touristik (ab Seite 8), die am 7. November erscheint.

 

Newsletter bestellen

Mediadaten