06.12.2018

Metro intensiviert Start-up-Förderung

Großhandels- und Lebensmittelspezialist Metro und Target, die zweitgrößte Einzelhandelskette der USA, starten ein gemeinsames Gründerprogramm. Vielversprechenden Technologie-Start-ups mit einem guten Produkt bietet sich dadurch ein einzigartiger Zugang zum Groß- und Einzelhandel auf verschiedenen Kontinenten.

 

Der „Metro Target Retail Accelerator certified by Techstars“ wird sowohl Berlin als auch Minneapolis als Sitz haben. Dabei werden zehn Start-ups in drei Monaten von ausgewählten Experten aus einem Pool von Hunderten von Mentoren begleitet.Jedes Start-up erhält Finanzmittel in Höhe von bis zu 120.000 Dollar und wird durch Infrastruktur, Netzwerk und Branchen-Wissen von Metround Target unterstützt. Der Accelerator richtet sich an internationale früh- aber auch spätphasige Start-ups. Das Programm läuft über 14 Wochen und startet Anfang Mai 2019, den Abschluss bildet der Demo Day im August in Minneapolis. Hier stellen die Gründer ihre Unternehmen sowohl Führungskräften von Target, Metro und Techstars als auch der Start-up-Community vor Ort und potenziellen Investoren vor.

„Wir suchen weltweit nach Geschäftsmodellen, die sich auf alle Segmente der Wertschöpfungskette im Groß- und Einzelhandel anwenden lassen – vom Backend über alle Bereiche bis hin zum Kunden. Ich würde mich freuen, wenn auch Start-ups aus Österreich dabei wären“, so Xavier Plotitza,CEO von Metro Österreich.

Bewerbungen können bis zum 24. Februar 2019 eingereicht werden unter: www.metrotargetaccelerator.com

 

Newsletter bestellen

Mediadaten