Previous Page  103 / 108 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 103 / 108 Next Page
Page Background

D

er 27. Septem-

ber bescherte

einen sonnig-

warmen Herbst-

tag. Genau richtig für eine

Exkursion der AGÖ Sek-

tion Mitte ins Eferdinger

Becken. Im Rahmen der

Küchenleitertagung mach-

ten sich 25 Küchenleite-

rinnen und Küchenleiter

auf den Weg zur Firma

efko Frischfrucht und De-

likatessen GmbH in Efer-

ding. Die Wahl des Stand-

ortes von efko ist keines-

wegs willkürlich, ist das

Eferdinger Becken doch

eine der fruchtbarsten

Ebenen Österreichs, an

der Donau westlich von

Linz gelegen.

Gastgeber Markus

Pois,

efko-Verkaufsleiter,

und seine Mitarbeiter, ga-

ben den Exkursionsteil-

nehmern gute Einblicke in

die Geschichte des Unter-

nehmens. Zusätzlich in-

formierte ein Imagefilm

über die innovativen Pro-

zesse, die efko durchlaufen

hat (siehe Kasten: Nicht

nur Gurkerl).

Heute widmet sich

das

vor 75 Jahren gegrün-

dete Unternehmen der

Verarbeitung und Verede-

lung von 70 verschiedenen

Frucht- und Gemüsesor-

ten. Mit mehr als 108.000

Tonnen veredelter Roh-

ware pro Jahr ist efko der

bedeutendste Sauergemü-

sehersteller Österreichs.

Die Feldgurken werden

von Ende Juni bis Mitte

September mit einem Gur-

kerlflieger, der von einem

Traktor mit seitlichen

Tragflächen gezogen wird,

händisch gepflückt. Die

Erntehelfer liegen dabei

bäuchlings auf den Trag-

flächen und sammeln die

reifen Früchte ein. Dieser

Das Gurkerl kommt

aus Eferding

Direkt an der Donau, im Eferdinger Becken liegt eine

der fruchtbarsten Regionen Österreichs.

Die AGÖ Sektion Mitte organisierte einen

Lokalaugenschein.

Nicht nur auf den Feldern finden sich rote Rüben.

Küchenleitertagung der Sektion Mitte. 25 Teilnehmer fanden sich zur Exkursion zu efko ein.

Bilder: Hanetseder

| 103

HGV PRAXIS

 11 . 2016