Previous Page  97 / 108 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 97 / 108 Next Page
Page Background

oder mittels Bankomatkarte

oderKreditkarte durchgeführt

werden. Neigt sich das verblei-

bende Guthaben dem Ende zu,

kann jederzeit weitere RAPID-

MARI€ aufgeladen werden. Ge-

nau wie der Bezug der Bezahlkar-

ten lässt sich der Vorgang an den

Stadionkassen, an den Automa-

ten oder bei den Promotoren

durchführen. Den Promotoren

steht dafür die von ventopay ent-

wickelte Kassen-App mocca.

touch.mobile zur Verfügung.

Bezahlen mittels NFC.

Mit

Hilfe der NFC-Technologie wird

eine einfache, schnelle, sichere

und kontaktlose Bezahlung er-

möglicht. An jeder der stationä-

ren oder mobilen Kassen wird die

Bezahlkarte dabei an ein Lesege-

rät gehalten. Die getätigten Um-

sätze werden innerhalb von Se-

kundenbruchteilen automatisch

vom Kartenguthaben abgebucht.

Damit werden die Wartezeiten

an den Imbissständen auch bei

großem Andrang minimiert.

Durch den Wegfall des Bargeld-

Handlings werden die Kassier-

Abläufe um ein Vielfaches be-

schleunigt.

Vereinfachung der Beleger-

teilungspflicht.

Aufgrund des

integrierten Gesamtsystems wird

neben der Registrierkassenpflicht

auch die Belegerteilungspflicht

auf innovative Art erfüllt. Die

einzelnen Belege müssen nicht

an der Kasse gedruckt werden, sie

können von den Gästen auf elek-

tronischem Weg abgerufen wer-

den. An den speziellen Automa-

ten im Stadion, an denen auch

das Kartenguthaben aufgeladen

wird, kann der Gast bei Bedarf

seine Belege ausdrucken. Da-

durch werden an der Kasse der

Zeitaufwand sowie Druck- und

Papierkosten erheblich reduziert.

Restguthaben behält

Gül-

tigkeit.

Das Restguthaben kann

an den Automaten oder an den

Ticketkassen bis zu

einer Stunde nach

Ende eines Spiels

wieder ausbezahlt

werden. Verblei-

bendes Guthaben

behält seine Gültig-

keit. Dieses kann

bei einem zukünftigen Sta-

dionbesuch konsumiert werden.

Sicherheit im Vordergrund.

Neben der Geschwindigkeit steht

beim Kassen- und Bezahlsystem

von ventopay vor allem die Si-

cherheit im Vordergrund: Da

mocca.touch.mobile mit mo-

dernster Verschlüsselung (AES)

arbeitet, ist höchste Sicherheit

gewährleistet.

Positive Rückmeldungen.

Mag. Raphael Landthaler, Lei-

tung Finanzen und Organisati-

onsentwicklung des SK Rapid

Wien, und Ing. Johannes Rei-

chenberger, Geschäftsführer von

ventopay, sind sich einig: „Das

mocca Kassen- und Bezahlsystem

läuft seit Beginn an zuverlässig

und reibungslos. Auch die Fans

sind begeistert, das bestätigen

unzählige positive Rückmeldun-

gen. Mit Hilfe der bargeldlosen

Bezahlung werden die Wartezei-

ten an den Kiosken auf ein Mini-

mum reduziert. Und das, obwohl

es besonders in der Halbzeitpause

gilt, tausende Personen gleich-

zeitig zu bedienen und mit

Snacks und Getränken zu versor-

gen. Auch der Wegfall der Be-

legausgabe an den Kassen trägt

seinen Teil dazu bei.“

www.ventopay.com

Der Spezialist

für Kassen

und bargeldlose Zahlungssysteme

in der Gemeinschaftsgastronomie

Fakten im Überblick

• 17 Monate Bauzeit

• 1 Million Arbeitsstunden investiert

• Gesamtbudget für das Projekt: 53 Millionen Euro

• Eröffnung am 16.07.2016

• Platz für 28.600 Fans

• davon 2500 Business- und VIP-Sitzplätze

• 41 Logen

• 2 Event-Logen

• 122 stationäre Kioskkassen

• 5 VIP-Lounge-Kassen

• 30 Stadionkassen mit Aufwerter-Funktion

• 60 Smartphones mit mobiler Kassen-App

• 4 mocca.guest EC-Aufwerter (Automaten zur Aufladung von

• Guthaben)

• eigene Stadion-Bezahlkarten mit Guthaben RAPID-MARI€

Anonyme Wertkarten bringen den Geldfluss in rasche Bewegung.

Die Aufwertung kann auch an einer der

30 Stadionkassen erfolgen.

| 97