HGVPraxis 01/2022

advertorial Die textile Ausstattung vonMitarbeitern stellt heute ein nicht mehr wegzudenkendes Must dar. Warum? Weil imWindschatten des Siegeszugs von verschiedensten Marketinginstrumenten, die Businesswear die stärksteWandlungsfähigkeit demonstriert hat. Das Erarbeiten (und Befolgen) einer Corporate Identity – eines nach außen hin erkennbaren einheitlichen Unternehmensauftritts lernt man heute in den ersten Vorlesungen zumThema „Markenbildung“. Was die Bekleidung von Mitarbeitern dabei so interessant macht, ist, dass in den vergangenen Jahren eine massive Individualisierung stattgefunden hat. Heute kommen verschiedenste Materialien zumEinsatz, an die man früher nicht einmal zu denken gewagt hat. Mit einemextremhohen Individualisierungsgrad beschreitet der Businesswear-Spezialist Harryson aus dem oberösterreichischen Ansfelden seit beinahe zwei Jahrzehnten einen einzigartigen Erfolgsweg. Nach seinemRezept gefragt, antwortet Harryson-CEO Andy Hauser: „Wir spielen unsere Stärke dann voll aus, wenn wir von Beginn an in den Ausstattungsprozess eingebunden sind. Das heißt, wir beraten bereits dann, wenn der Kunde/das Unternehmen sich noch gar nicht sicher ist, was gewollt ist und zeigen die unendlichen Möglichkeiten. Damit es aber keine Neverending-Story wird, führen wir sehr klar in dieWelt unterschiedlichsterMaterialien, Schnitte, Design, Dekore und individuellen Gestaltungselemente. Man muss auch klar sagen, wovonman abrät. Dann stehen die Chancen für ein Top-Bekleidungskonzept sehr gut“, so Andy Hauser. Lösungen von groSSer Bandbreite Harryson entwickelt Lösungen für Filialisten genauso wie für Unternehmen, die das Spezielle, Extravagante, das Elitäre oder auch das Ausgefallene, vielleicht schon etwas Verrückte suchen. „Geht nicht, gibt’s nicht“, fügt Andy Hauser dazu. Wichtig ist, dass eine klare Linie erkennbar ist und dass die Fertigung der Teile qualitativ hochwertig ist. Vom Businesskostüm über den klassischen Anzug, vom gebrandeten T-Shirt bis zur peppigen Schirmmütze mit Firmenlogo – Harryson fertigt alles, was das Herz begehrt. Absolute Top-Seller sind aktuell Mid-Layer-Jacken, die auch gerne unter Sakkos oder Blazern getragen werden. Ebenso ein Renner sind Jeans und Denim aller Art, die in den unterschiedlichsten Stone-washed-Tönen nachgefragt werden. DerWert gelungener Arbeitskleidung kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Denn wie in der Werbung allgemein gilt: Man weiß nie, welches Instrument wie wirkt und somit hundertprozentig auf dieMarke einzahlt. Wer hier nicht spart, hebt Potenziale, die er woanders keinesfalls vorfindet. Kontakt/Info: HARRYSON Businesswear GmbH Freindorfer Straße 21, A-4052 Ansfelden www.harryson.com © Harryson Flagge zeigen – ohneWorte Maximale Individualität lautet das Zauberwort für professionelle Businesskleidung. Der österreichische Ausstatter Harryson macht genau das zum Erfolgsrezept. Die Botschaft ist klar: Verpackung wie Bekleidung stammen aus einem Guss. Kennt keine Berührungsängste: Harryson-CEO Andy Hauser.

RkJQdWJsaXNoZXIy MzgxNTI=