HGVPraxis 02/2022

sicher & sauber 23 den sämtliche Daten gesammelt, dokumentiert und stehen sofort zum Abruf bereit. Enorme Erleichterung „Erstens ersparen wir uns nicht nur enorme Wege, sondern einen ebensolchen Aufwand“, erklärt Groschner. „Bei unserem weitläufigenGelände würdemindestens einMitarbeiter nichts anderesmachen, als die Checkpoints abzugrasen und nach dem Rechten zu sehen.“ Einweiterer Punkt ist auch die Flexibilität, weil jederzeit neue Messpunkte, ob fix oder mobil integriert werden können. Groschner und sein 90-köpfiges Teamkönnen sichwichtigeren Aufgaben widmen und alles daran setzen die Gäste bei Laune zu halten. >sax< Einer für alles. Österreich für alle. Christof Kastner „Als österreichischer Familien- betrieb setzen wir verstärkt auf regionale Produkte und heimische Vielfalt.“ www.kastner.at KR Christof Kastner Mobile-Check Manuelle Temperaturmessung mittels bluetoothfähigem Kerntemperaturfühler und CHECK-App. Einfaches Hygiene- und Servicemanagement mit flexibel individuell erstellbaren Checklisten und zusätzlicher Foto- und Textfunktion über die CHECK-App. Auto-Check Automatische Raumtemperaturerfassung mittels Sensoren, stationär und in mobilen Geräten. QR-Code Eindeutige CHECK Point Identifikation mittels lebensmittelzertifiziertem Aufkleber. Check-App Intuitiv geführte Bedienung und Datenerhebung von Kerntemperaturmessung und Checklisten via Smartphone. Check-Cockpit Zentrale webbasierte Datenabrufung, Konfiguration und Verwaltung (Temperatur HACCP-Bericht, Hygiene-Bericht, Qualitätsindex, User- & Rechteverwaltung, Export, Systemkonfiguration, Festlegen von Aufgabenintervallen). So funktioniert CheckHACCP V. r.: Gastronomie-Leiter Mario Groschner, Mitarbeiter Krisztian Toth und Rieber-Prokurist Hubert Starkmann.

RkJQdWJsaXNoZXIy MzgxNTI=