Hotel&Touristik 01-02/2019

Die Steckdose im Gewerbegebiet Angefangen hat Tesla, ab März nehmen Jaguar i-Pace und Audi e-tron die Verfolgung auf. E-Mobilty für Gut- betuchte. Mit ein bisschen Mut zum Ankreuzerln von Extras sind hun- dertdreißigtausend Euro der Preis fürs saubere Reisen. Reichweite? Keine Ahnung, aber trotz der eupho- rischen Herstellerangaben und selbst bei zurückhaltender Fahr- weise werden es recht viel über 350 Kilometer in der Praxis nicht sein. Am Weg in den Süden so ungefähr Wien bis Villach. Und dann? Dringend aufladen, weil wenn „aus“ dann „aus“. Also navigieren zu der imBordcomputer angezeigten Super-Charger-Station. Hei – super! Die liegt mitten in Villachs Gewerbezone. Links eine Apotheke, rechts ein Italo-Supermarkt, der Weber-Shop gegenüber ist mitt- lerweile in Konkurs. 20 Uhr – kalt, regnerisch … Hunger – Durst – und noch was! Aber ist ja gleich vorbei – in der Betriebsanleitung steht 20 Minuten! Aber ehrlich: Ich hab’s ausprobiert. Eine Stunde und zehn Minuten, bis an eine Weiterfahrt nach Udine auch nur zu denken ist. Und jetzt frag’ ich mich, warum erkennen die Top-Ga- stronomen und Top-Hoteliers in Österreich nicht, dass darin ein tolles Geschäftsmodell liegen kann. Diese „130.000-Euro-Autokäufer“ geben doch auch beimEssen und Trinken Geld aus. Undwennwir’s g’scheit anlegen, bleiben sie vielleicht sogar über Nacht. Warum denn nicht bei Gastrotempeln und Spitzenhotels E-Tank- stellen errichten (die wahrscheinlich eh Tesla & Co zah- len würden) und sich damit eine zusätzliche Klientel ins Haus holen. Es sind wenige, die das bislang verstanden haben. Der Karnerhof am Faakersee hat’s verstanden! Vor dem 2-Hauben-Gourmetrestaurant Götzlstube sind E-Tankstellen. Gute Idee. Mögen es auch andere verste- hen – vor allemBetriebe, die an Transitrouten liegen. Dort fahren nämlich bald ganz viele Teslas, Jaguar i-Pace und Audi e-trons mit stromlosen aber hungrigen und dursti- gen Gutbetuchten. „Innovationen in der Hotellerie entstehen oft erst durch egoistische Ideen der Gastgeber.“ Philipp Patzel, Hotel Altstadt Vienna, über kreative Hotelkonzepte Euro betrug der durch- schnittliche Wiener Hotelpreis im Dezember 2018, um 27 Prozent mehr als im Vormonat. 131 mein haus 6 Der Generaldirektor und Geschäfts- führer der ÖHT, Wolfgang Klee- mann, kommt selbst aus der Tourismus- und Freizeitwirtschaft. zurPerson Foto © electriceye - stock.adobe.com, Hotel Altstadt Vienna , ÖHT; Quelle Zahl des Monats: Trivago Hotelpreisindex, Stand Jänner 2019

RkJQdWJsaXNoZXIy MzgxNTI=