hotel&touristik essenz 01/2022

46 Karrierewege und gerade auch für Familien von klassisch bis High-End eine Urlaubsgestaltung nach individuellemGeschmack ermöglicht. Und NCL spielt hier mit den jungen Superschiffen Norwegian Encore, Norwegian Bliss, Norwegian Joy, Norwegian Getaway, Norwegian Breakaway und Norwegian Escape, die mit dem exquisiten ‚The Haven‘-Bereich dem Gast ein Schiff im Schiff mit Butler, Concierge-Service, exklusivemRestaurant und Bar bietet, in der absoluten Oberliga mit,“ erklärt Lugmaier die Weiterentwicklung. Wegbereiter und Innovator. Man kann NCL durchaus als Wegbereiter für die moderne Kreuzfahrt bezeichnen, das Innovationsrad steht nie still. Freestyle Cruising etwa ist ein Paradebeispiel, womit NCL definitiv neue Branchenstandards setzte. Man brach damit nämlich nicht nur mit der Tradition, nur zu fixen Zeiten und in zwei „Sitzungen“ zu dinieren, sondern gab dem Gast die Entscheidungsfreiheit über seine Zeit an Bord. Klaus Lugmaier war als Hoteldirektor beim Launch dieses revolutionären Konzepts auf der Norwegian Sky dabei und mit seinem Team für Entwicklung und Einführung verantwortlich. Was anfangs durchaus mit einigem Erklärungsbedarf verbunden war – der Passagier war diese neue Freiheit an Bord nicht gewohnt – ist vom Gast längst zum Inbegriff eines flexiblen und individuellen Aufenthalts am Schiff geworden, von frei gestaltbaren Essenszeiten über freie Tischwahl bis zum legereren Dresscode et cetera. „Wir waren mächtig stolz auf diese Neuheit, die bald auf alle NCL-Schiffe ausgerollt und letztlich zum Standard auf den Weltmeeren wurde.“ Auf denen mit dem ersten Neubau der neuen Prima-Klasse bald die nächste Generation von NCL-Schiffen fahren wird. Selbstverständlich mit Klaus Lugmaier an Bord, der als Regional Vice President Fleet Hotel Operations im Sommer 2022 die Norwegian Prima auf ihrer ersten großen Fahrt begleiten wird. Ein Ferrari auf hoher See. Alle Abläufe müssen immer wieder gecheckt und trainiert werden, damit imEchtbetrieb alles reibungslos funktioniert. Dafür kommt Lugmaier bereits imFebruar in die italienische Fincantieri Werft, umdas Schiffmit seinemTeam „aufzusetzen“ und auf See zu bringen, bevor die Norwegian Prima imAugust zur Jungfernfahrt ablegen wird. „Mit den Indoor-OutdoorDining Areas, demOcean Boulevard und dem von allen Seiten einsehbaren ‚The Haven‘- Bereich wird die Norwegian Prima der Ferrari auf hoher See“, schwärmt Lugmaier. So geht es ihm immer, sagt er, wenn er ein neues Schiff eröffnen darf, und es waren einige, die er in 33 Jahren begleitet hat: „Es ist wie beim berühmten erstenMal: Man hat ein Kribbeln imBauch, weil man live dabei ist, wenn etwas ganz von Neuembeginnt. Man haucht dem Schiff quasi Leben und Seele ein, das ist etwas Besonderes. Fast wie bei einer Oper, die mit der Ouvertüre langsambeginnt und sich bis zum großen Finale imposant steigert.“ Happy Crew, happy Ship, happy Guests. Womit wir wieder bei der Musik und den großen Tönen sind. Vor allemwenn’s um den Gast geht, denn der ist immer König,: „Man muss mit demGast immer in Verbindung bleiben, darf nicht die Connection verlieren, um zu wissen was ihm gefällt, was nicht und was man besser machen kann. Man kann immer etwas besser machen.“ Diese Grundsätze haben für Klaus Lugmaier, aber auch für die Mitarbeiter Gültigkeit, auch mit ihnen muss man immer im Kontakt und Austausch sein. „Das Wichtigste überhaupt ist eine happy Crew und ein happy Ship, nur dann haben wir auch einen glücklichen Gast. Alles am Schiff ist Teamarbeit und laufendes Training für den Erfolg essenziell . Denn ohne Crews sind wird nichts.“ Jetzt, in diesen herausfordernden Zeiten ist der Zusammenhalt noch wichtiger. Die letzten Monate haben der gesamten Kreuzfahrtbranche und dem schwimmenden Hotelbetrieb wie der Hotellerie und Gastronomie zu Land ordentlich zugesetzt, es war eine echte Notlage, blickt Lugmaier zurück, die man Dank der Unternehmensführung – Ein Highlight bei NCL: Great Stirrup Cay, eine private Insel auf den Bahamas für Kreuzfahrtpassagiere. Die Kabinen der Prima bieten hochwertige Materialien und edles Design.

RkJQdWJsaXNoZXIy MzgxNTI=