hotel&touristik essenz 03/2022

GEHSPRÄCHE SIE SORGEN FÜR SAUBERKEIT WIR UNTERSTÜTZEN MIT SICHERHEIT Das neue Spendersystem SHAPE ergänzt die erfolgreichen Smart Care und Press+Wash Systeme: • Maximale Hygiene • Innovativer Pumpspender • Diebstahlsicher • Unsichtbare Halterung Entdecken Sie unsere geschlossenen Spendersysteme und bieten Sie Ihren Gästen ein Maximum an Hygiene und Sicherheit: www.ada-cosmetics.com SHA PE – DAS NEUE SPEND ERSYS T EM putting beauty into travel surprising, sustainable & safe Frauen.“ Für Martha Schultz ist auch ganz klar, dass Österreich auf europäischer Ebene Funktionen mit den besten Persönlichkeiten besetzen müsse. Wie wir unsere Zukunft formen. Ihre Führungsaufgabe versteht sie als respektvollen, vertrauensvollen Umgang mit Mitarbeiter:innen. „Das ist für mich die Basis für erfolgreiches Unternehmertum. Wir sind nur so gut, wie wir gemeinsam als Team performen“. In der Schultz-Gruppe gibt es viele langjährige Mitanpacker:innen, manche sind bereits in der zweiten Generation dabei. Weiterentwickeln soll sich das Unternehmen, indem vor allem auch in die Qualität undWeiter- bzw. Fortbildung der Mitarbeiter:innen investiert wird. DieThemen Nachhaltigkeit und Energieversorgung stehen ebenfalls auf der laufenden Agenda. Die CO2-Einsparungspotenziale bei der Anreise in Skigebiete zu heben, liegt Schultz besonders amHerzen und im Seilbahnbereich schraubt man laufend an Verbesserungen. In den letzten zehn Jahren wurde etwa der Energieaufwand gemessen an der Beförderungskapazität um fast 20 Prozent gesenkt. „Wer in Zukunft vorne mit dabei sein will, muss auch einen klaren Fokus auf Nachhaltigkeit, Regionalität und Digitalisierung setzen – denn all diese Punkte werden auf betrieblicher Ebene enorm an Bedeutung gewinnen. Und sie entsprechen in einem verstärkten Ausmaß auch denWünschen der Gäste“, fasst Schultz zusammen. Für das Familienunternehmen ist sie die Bestbesetzung, weil sie trotz der vielen Arbeit diese gerne macht. Ob sie wieder in den Tourismus gehen würde, frage ich sie abschließend? Martha Schultz nimmt einen Schluck von ihremKaffee und nickt: „Jederzeit. Denn ich lebe meinen Traumjob.“  Lesetipp! Ein Interviewmit Martha Schultz lesen Sie auf unserer Plattform stammgast.online

RkJQdWJsaXNoZXIy MzgxNTI=