hotel&touristik essenz 03/2022

24 MICE IS NICE Tirol ist ein begehrter Kongressstandort in den Alpen – und beweist das auch in der Krise. Laut letztemMeeting Industry Report Austria (mira) für das Jahr 2021 fanden in Tirol nach Wien die meisten internationalen Kongresse statt. Nichtsdestotrotz waren es sehr schwierige Jahre für die Branche, denn mit Blick auf die Anzahl der Kongresse, Firmentagungen und Seminare wie auch der Teilnehmer:innenanzahl sowie Tagesnächtigungen gab es, verursacht durch die Pandemie, durchwegs deutliche Verluste hinzunehmen. „Durchwachsen“ ist die Lage, bestätigt Veronika Schumann, Leiterin des Convention Bureau Tirol (CBT), gegenüber hotel & touristik essenz. „Aber die Tiroler haben die Chance genützt, sich zukunftsfit zu machen.“ Nachhaltigkeit ist der Begriff, der über allem schwebt. Das Convention Bureau Tirol hat vor zwei Jahren beschlossen, ganz tief in das Thema einzutauchen. Die Gelegenheit war günstig, denn viele Unternehmen haben die Nachhaltigkeit als Entscheidungskriterium in ihrer Unternehmensstrategie verankert. „Die Parameter müssen passen, da können wir als Destination Österreich in vielen Bereichen punkten“, ist Schumann überzeugt. „Mittlerweile fallen aus politischen und sozialen Gründen einige Destinationen weg, die in der Vergangenheit begehrt waren.“ Der Wunsch nach einer Destination in der Nähe wird für viele ebenfalls immer wichtiger, und das nicht nur aus Umweltgründen, sondern auch wegen des Zeitmanagements für die An- und Abreise. Nicht zuletzt ist es eine Kostenfrage. Das Budget wird lieber für die Veranstaltung vor Ort eingesetzt. Nachhaltiger Aufschwung Von Thomas Schweighofer Das Tagungsland Tirol hat eine Nachhaltigkeitsstrategie entwickelt und fährt damit erste Erfolge ein. Für die Zukunft ist man damit bestens aufgestellt. Tirol statt Ibiza © Gurgl Carat/Schreyer David, Nicolas Hafele

RkJQdWJsaXNoZXIy MzgxNTI=