20.08.2021

11. GV-Symposium glänzt mit Top-Referenten

Frische Ideen für neue Konzepte – so lautet das Motto des diesjährigen GV-Symposiums, das am Dienstag, 21. September, im Wiener Marriott über die Bühne geht. Einmal mehr wird die Fachzeitschrift HGV PRAXIS ihrem Anspruch gerecht, Top-Vertreter aus der Branche für das Podium gewonnen zu haben.

Der neue Termin für das 11. GV-Symposium (Dienstag, 21. September) wirft seine Schatten voraus: Corona ließ die Zukunft nicht anklopfen, sondern hat die Tür in die Zukunft mit voller Wucht eingetreten. Höchste Zeit also, mit frischen Ideen neue Konzepte zu denken.

Kaum eine Branche ist vom Veränderungsdruck durch die Pandemie so stark geprägt wie der Außer-Haus-Markt. Diese Tatsache prägt die Inhalte des 11. GV-Symposiums von HGV PRAXIS, das am Dienstag, den 21. September 2021 im Wiener Hotel Marriott über die Bühne geht. Inhaltlich beschäftigt sich das Symposium mit den Verwerfungen innerhalb der Gemeinschaftsverpflegung. Aber es wird sicher nicht in das große Corona-Jammerlied eingestimmt, sondern, es werden vielmehr erfolgversprechende Wege aus dem Shutdown-Drama mit neuen Ideen und Konzepten beschritten werden.

Die diesjährigen Programm-Highlights sind:

Gekommen um zu bleiben: Die aktuellsten Trends der veganen und vegetarischen Küche, vorgestellt von Felix Hnat, Präsident der Veganen Gesellschaft Österreich (VGÖ mit top-aktuellen Rankings und Praxisbeispielen wie „Swing Kitchen“.

GV goes Gastronomie: Mit in der Corona-Pandem ein neues Restaurant-Konzept auszurollen, verlangt Mut. „eat, enjoy, explore“ ist ein völlig neuartiges Bio-Restaurant-Konzept des Catering-Unternehmens „Kulinario“ (Vinzenz-Gruppe), das Prok. Gerald Pieslinger und Betriebsleiterin Bianca Guggenberger nicht nur vorstellen, sondern auch erklären, mit welcher Marketingstrategie sie für Frequenz sorgen.

KI – künstliche Intelligenz oder natürliche Dummheit? Und vor allem: Wie soll man effizient mit KI umgehen? Antworten auf diese Fragen wird Valentin Besler, Co-Gründer des Münchner Erfolgs-Start-Ups „Delicious Data“ geben und gleichzeitig die Potenziale für die GV aufzeigen.

Der heiße Stuhl auf dem Podium – HGV PRAXIS-Chefredakteur Axel Schimmel im Gespräch mit Andreas Haderer, Geschäftsführer der XXXLutz-Gastronomie. Wie trimmt er sein Unternehmen auf Erfolg? Wie kam er durch die Pandemie? Welche Lehren sind daraus zu ziehen? Was sind die nächsten Ziele? Antworten von einem der erfolgreichsten und gleichzeitig geheimnisumwittertsten Systemgastronomen in Österreich mit internationaler Wirkung.

Wunsch und Wirklichkeit – die richtige Flughöhe: Wie Führungskräfte wirken bzw. wie sie auf ihre Mitarbeiter und den damit verbundenen Teamgeist wirken sollten. Management-Trainer und Führungscoach Wilfried Scheschy über geänderte Führungsaufgaben in Zeiten der Pandemie.

Das 11. GV-Symposium von HGV PRAXIS findet wie gewohnt im Wiener Hotel Marriott statt. Um auch für höchste Hygienestandards und die Einhaltung der Abstandsregeln gerüstet zu sein, wurde vorsorglich mehr als die doppelte Veranstaltungsfläche gebucht als sonst.

Das Symposium startet um 9.00 Uhr und dauert bis ca. 14.00 Uhr. Dank treuer Sponsoren ist für ein interessantes Ausstellungsumfeld gesorgt. In den Pausen zwischen den Vorträgen gibt es genügend Gelegenheiten zum Branchentalk, Gedankenaustausch und auch das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz.

Hier geht es zur Anmeldung via Ticket-Shop: https://stammgast.online/gv-symposium.html

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten