22.11.2019

2018/19 fast 30 Millionen Übernachtungen in Salzburg

Das Land Salzburg hat im Ende Oktober abgelaufenen Tourismusjahr 2018/19 bei den Nächtigungen beinahe die 30-Millionen-Grenze erreicht. Mit 29,75 Mio. Übernachtungen gab es erneut ein Plus, und zwar von 1,5 Prozent, das praktisch zur Gänze auf Zuwächse im Sommerhalbjahr zurückzuführen ist, wie aus der am Freitag veröffentlichten Statistik hervorgeht.

Das einst typische Winterurlaubsland entwickelt sich damit weiter hin zur Ganzjahresdestination. Die Nächtigungen im Sommer machen mit 13,77 Millionen bereits 46 Prozent der Ganzjahresauslastung aus. Zugute kommt dabei die Bewerbung der touristischen Nebensaison, denn der Oktober sticht mit einem Plus von über 8 Prozent besonders heraus, auch wenn er in absoluten Zahlen natürlich immer noch deutlich hinter den Monaten der Hochsaison liegt.

Bei der Anzahl der Gästeankünfte hat der Sommer den Winter sogar schon überholt, was den Trend zu mehreren, aber dafür kürzeren Urlauben - und damit auch mehr Verkehr - untermauert. Tourismusreferent LH Wilfried Haslauer (ÖVP) betonte, dass unabhängig von den Nächtigungszahlen weiterhin die Qualität des Angebots und die Wertschöpfung der Betriebe das Ziel sein müsse.

 

Stammgast.online Newsletter

Mediadaten