30.12.2020

2020 aus der Sicht eines Unternehmers

Andreas Weber, Eigentümer der Avia-Station in Gmünd im Waldviertel mit Tankstelle, Shop, Restaurant und Hotel, schildert das ausklingende Jahr aus seiner Sicht.

2020 – das schwierigste Jahr seit Unternehmensgründung geht zu Ende – samt Existenzängsten und der bittersten Stunde in meinem sechsundzwanzigsten Jahr als Unternehmer, da die allererste Version der Kurzarbeit die Kündigung von 18 MitarbeiterInnen bedeutet hätte.

Wider erwarten kein Verlust

Doch durch innerbetriebliche Maßnahmen, die Unterstützung unserer loyalen und flexiblen Mitarbeiter und wichtigsten Geschäftspartner, durch die Treue unserer Stammkunden, den Einsatz unserer Vertreter in der Wirtschaftskammer und letztendlich durch die Unterstützungsmaßnahmen unserer Regierung (mit unserem Steuergeld) beenden wir das Jahr wider erwarten wirtschaftlich ohne Mitarbeiterkündigung und ohne Verluste!

Es freut mich nicht von Staatshilfen abhängig zu sein. Jedoch weiß ich jetzt mehr denn je, warum wir auch weiterhin Steuern für unser Gemeinwohl zahlen müssen, sobald es uns wirtschaftlich gut geht.

In den letzten 25 Jahren war unsere Gastronomie in Summe fünf Tage geschlossen. Heuer fast ein Drittel des gesamten Jahres. Eigentlich sollte man meinen, dass dies auch für mich ein ruhigeres Jahr gewesen sein sollte. Aber das Gegenteil war der Fall. Ich habe in diesem Jahr wesentlich mehr unter Stress und Druck gearbeitet als in den Jahren davor: einerseits durch das Krisenmanagement, andererseits durch die Vorbereitungen für die nächsten Jahre, wo wir auch weiterhin an eine positive Zukunft glauben und investieren werden.

Viele positive Erfahrungen gemacht

Rückblickend muss ich sagen, dass das Unternehmersein mehr denn je Verantwortung übernehmen heißt, aber es ist auch eine Freude, gemeinsam mit einem tollen Team das Schiff durch die raue See zu steuern. Ich durfte lernen ein Unternehmen in der Krise zu führen, auf wieviel wir alle verzichten können, wenn es sein muss, wie schön es ist mit der Familie die Wochenenden ohne Arbeit, Pläne, Termine oder ähnlichem zu verbringen und wie sehr mir soziale Kontakte mit Freunden, Weggefährten und Kunden abgehen.

Ich freue mich schon auf die Zeit, wo ich wieder vielen Menschen persönlich begegnen kann, unabhängig von Staatshilfen als selbständiger Unternehmer!

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten