07.07.2021

Aber bitte mit Hirn!

Das mit dem Hauserverstand ist halt so eine Sache, wie ja auch hier schon mehrmals zu lesen war. Gerade in Pandemiezeiten. Ein Kommentar von Brigitte Charwat.

Eigentlich dem Menschen „von Haus aus“ mitgeliefert, weißt der Hausverstand gerade wenn’s wie jetzt in diesen pandemischen Zeiten fürs große Ganze und fürs Gemeinwohl drauf ankommt, bei dem einen oder anderen oft große Lücken auf. Trifft jedoch (k)ein Hausverstand auf einen egomanischen (Polit)Geist, kann sich die Gefahr in Pandemiezeiten rasch zum Quadrat potenzieren.  

Fast ist man geneigt zu sagen, dass, als Gott dereinst den Menschen modellierte, er bei der Dosierung des Hausverstandes nicht ganz in der Balance war. Wenn nämlich Menschen deren Beruf(ung) mit P beginnt und mit ik endet, die demnach also ihre ganze Schaffenskraft in den Dienst des (vermeintlichen) Gemeinwohls stellen, wenn sich also Vertreter einer anerkannten und im Nationalrat vertretenen Partei bewusst gegen die Corona-Maßnahmen stellen und damit dem Virus die Türe, die andere mit ganzer Kraft seit Monaten versuchen zuzumachen, weit öffnen, fällt dem gesunden Hausverstand nur noch die Kinnlade runter.

Weil’s eben nicht ums Gemeinwohl, nicht darum geht, diesen depperten Mr. C endlich und nachhaltig dorthin zu schießen, wo er keinen Schaden mehr anrichten kann. Man gießt vielmehr weiter Öl ins lodernde Feuer, ignoriert die Realität, die längst in aller Deutlichkeit den eingeschlagenen Weg im Kampf gegen die Corona-Pandemie als wirkungsvolle und somit richtige Strategie belegt und auch von der mehrheitlich vernünftigen Hausverstandsfraktion als solcher mitgetragen und mitgegangen wird. Wissend, dass der Weg der kollektiven Impfung alternativlos ist. 

„Ich möchte mir nicht im Herbst den Vorwurf gefallen lassen, dass die Politik geschlafen hat“, sagt Bürgermeister, Michael Ludwig (Zitate Quelle: KURIER). Der Wiener Stadtvater traute sich nämlich für Wien schärfere Regeln (6 -bis 12-Jährige brauchen einen gültigen Test, wenn sie sich an Orten aufhalten möchten, wo generell die 3G-Regel gilt) festzusetzen, wofür er heftigst kritisiert wird. Dabei, und ein Blick über die Grenzen reicht, ist diese „unattraktive“ Maßnahme im Hinblick auf die steigende Delta-Dynamik mit großer Wahrscheinlichkeit eine kluge Prävention. Denn der nächste Herbst kommt bestimmt, vielleicht muss man aber gar nicht mehr so lange warten …

Schaut man nämlich nach Spanien, England, Portugal, oder jüngst auch nach Griechenland oder Zypern, sieht man, wie anhänglich Mr. C ist. Das Virus macht nachweislich keine Ferien, vielmehr leidenschaftlich gerne Urlaub und fühlt sich dabei als Delta-Mutant besonders unter den Jungen pudelwohl. Wie alt ist eigentlich Christian Hafenecker – nur so neben gefragt? 

Aktuell ist es ja so, dass die Stabilität und stetige Verbesserung der Situation von der – im wahrsten Sinne des Wortes – gesunden Hausverstandsfraktion getragen wird. Von den Geimpften, für die das Miteinander des zu Pandemie-Beginn von ALLEN lautstark skandierten „Team Österreichs“ kein medienwirksamer Blabla-Slogan war und ist, sondern noch immer gilt. Weil’s eben nur gemeinsam in eine gesunde und erfolgreiche Zukunft gehen kann. 
Apropos gesund: Auch die Autorin dieser Zeilen ist längst ohne Nebenwirkungen und sonstiger Auffälligkeiten zweimal geimpft und von Beginn an eine Bekennerin zu Maske tragen – gerne weiterhin im FFP-Design – und entsprechend Abstand halten. „Meine Hände habe ich mir sowieso immer schon oft und gut gewaschen, dabei bleib ich auch.“

Bitte bleiben auch Sie jetzt, da die Masken vielerorts fallen und der Babyelefant zum Kuscheltier wird, diesen einfachen drei Dingen treu – vor allem, wenn die Impfung für Sie NOCH keine Option ist. Denn Alpha, Beta, Gamma, Delta sind weiterhin ziemlich aktive Gesellen, die nur auf den kühleren Herbst warten, um sich wieder eine Gaudi mit uns zu machen. Mit unserem angeborenen Hausverstand ist’s wirklich nicht schwer oder um es mit Hans-Peter Hutter, dem versierten Umweltmediziner im bunten Hawaii-Hemd zu sagen: „Den Sommer sehe ich soweit problemlos. Die Zeit können wir nun zur Erholung mit Hirn nützen.“

Damit wünsche ich Ihnen einen wundervollen Urlaub, wo auch immer. Bleiben Sie weiterhin gesund und bitte: Lassen Sie sich impfen! Alles andere ist keine Option.

(Von Brigitte Charwat)

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten