05.03.2019

Airlines auf eisigem Terrain

In Bad Kleinkirschheim findet die World Airlines Ski Championship (WASC) der International Airlines Ski Federation statt (10. bis 16. März).

Jedes Jahr nehmen 400 bis 600 Airline-Mitarbeiter aus allen Bereichen an den Wettkämpfen teil. Die Rennen der Disziplinen Snowboard, Riesentorlauf und Slalom finden auf der Radentheiner Streif statt und werden vom Schiclub Bad Kleinkirchheim unter dem Schiclub-Obmann Gerald Wasserer organisiert. Im nordischen Bereich gibt es einen 10km Wettbewerb auf der Römerloipe und ein Short-Track-Race an einem Abend in St. Oswald im Talbereich. Die amtierende Airlines-Weltmeisterin Sabrina Stampfer stammt übrigens aus Bad Kleinkirchheim. Die Rennläuferin vom Schiclub Bad Kleinkirchheim hat im vergangenen Jahr in Kitzbühel erstmals teilgenommen und alle für sie möglichen Preise abgeräumt.

Bad Kleinkirchheim wurde neben der guten Reputation als Weltcup-Ort und jahrelanger Vorbereitung und Kontaktpflege vor allem aufgrund der Möglichkeit ausgewählt, alle teilnehmenden „Skiing-Experts“ in den Dörfern Kirchleitn in Fußdistanz unterzubringen. Christian Kresse, Geschäftsführer der Kärnten Werbung: „Kärnten wird sich bestens präsentieren und Vertretern von Airlines, die wohl noch nie in Kärnten waren, unser attraktives Wintersport- und Winterurlaubsangebot zeigen.“

 

Newsletter bestellen

Mediadaten