09.06.2021

Amedia geht in Lustenau an den Start

Die Welser Hotelgruppe um Udo M. Chistée eröffnete in der Vorarlberger Stadt Lustenau. Das Projekt fußt auf der Initiative der Investoren Soravia und Prisma.

Das neue „Amedia Lustenau“ ist ein 4-Sterne-Businesshotel mit 114 Zimmern, vier Tagungsräumen, einem Fitnessraum, einem modernen Bar-Lounge-Bereich und einer hauseigenen Tiefgarage. Die Anlage bildet einen zentralen Komplex im Lustenauer Betriebsansiedelungsprojekt „Millennium Park“ Zimmer und Ausstattung des von Dietrich | Untertrifaller Architekten geplanten Hotels zeichnen sich durch modernste Annehmlichkeiten aus, kombiniert mit einem Sinn für zeitlose Eleganz und klarem Design.

Das ursprüngliche Betriebskonzept für den Millennium Park wurde im Jahr 1997 von der Prisma Unternehmensgruppe in Kooperation mit der Marktgemeinde Lustenau entwickelt. Heute haben ca. 95 Unternehmen mit rund 790 Mitarbeiter ihren Sitz im Millennium Park. Zum umfangreichen Infrastrukturangebot am Standort gehört neben zwei Restaurants, Seminar- und Veranstaltungsräumlichkeiten auch die Kinderbetreuung Millennium Park (KIMI). Der Standort wurde in den vergangenen Jahren laufend weiterentwickelt.

Das Hotel ist als Ergebnis eines Joint Ventures der Prisma Unternehmensgruppe und des Immobilien-Investors Soravia zu sehen. Die beiden Unternehmen sind für die gemeinsame Projektentwicklung und Umsetzung zu gleichen Anteilen beteiligt und verantwortlich. Aktuell verwaltet Soravia acht Hotels mit 1.400 Zimmern und hält aktuell weitere 14 Hotels in Entwicklung. Darunter befinden sich Häuser der Münchner Hotelgruppe „Ruby“, aber auch das Arlberg Hospiz Hotel in St. Christoph oder das Hotel Schloss Seefels in Pörtschach am Wörthersee. Amedia wiederum betreibt europaweit 20 Hotels – von Stadt- bis Ferienhotellerie.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten