19.02.2020

Anklage gegen den Ex-Copa-Cagrana-Generalpächter

Der frühere Generalpächter Norbert W. muss sich am Landesgericht Wien verantworten, berichtet der Kurier in seiner Mittwochausgabe.

Laut Zeitungsbericht liegt gegen Norbert W. nun eine rechtswirksame Anklage der Wiener Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts der Abgabenhinterziehung (in Höhe von rund 1,7 Millionen Euro) vor. Der Prozess ist für den 11. März angesetzt, dem Verdächtigen drohen bis zu vier Jahren Haft.

W. bestreitet gegenüber dem Kurier die Vorwürfe vehement: „Die Anklage ist falsch. Es gibt keine rechtskräftigen Bescheide eines Finanzamtes. Laut einem EuGH-Urteil darf bei schwimmenden Anlagen gar keine Umsatzsteuer verrechnet werden.“

Unterdessen hat die Stadt Wien Ärger mit einem weiteren Pächter am nunmehrigen Copa Beach. Ein Radhändler hat für seine Wellblechhütte einen unbefristeten Vertrag und weigert sich bislang, dort auszuziehen. Der Großumbau um 10 bis 14 Millionen Euro läuft derzeit um das Gebäude herum. Stadt Wien und Radverleiher bestätigen gegenüber dem Kurier, dass eine Lösung vorerst aussteht.

 

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten