17.12.2021

AUA: Hoensbroech geht, Mann kommt

Die AUA bekommt eine Chefin: Annette Mann (43) übernimmt im März das Steuer von Alexis von Hoensbroech, der die AUA verlässt, um im ersten Quartal 2022 die Leitung einer nordamerikanischen Fluglinie zu übernehmen.

Hoensbroech war knapp dreieinhalb Jahre an der Spitze der AUA. Sein Vertrag war im Oktober 2020 bis 2026 verlängert worden. Am 1. Jänner 2021 übernahm er zusätzlich das Vorstandsressort "Finanzwesen". Aus Wettbewerbsgründen verlasse er die AUA nun mit sofortiger Wirkung. Aus formalen Gründen ist Mann vorerst als CEO-Nachfolgerin "nominiert", da der AUA-Aufsichtsrat dem Vorschlag der Muttergesellschaft Lufthansa erst zustimmen muss. Mann hat seit 18 Jahren in der Lufthansa-Group Managementerfahrung gesammelt. Mann ist derzeit für die Corporate Responsibility Agenden in der Lufthansa-Gruppe zuständig. Bis März werden die Agenden von von Hoensbroech zwischen den Vorstandsmitgliedern Michael Trestl und Francesco Sciortino aufgeteilt.

"Der Lufthansa Group Vorstand hat mit Annette Mann eine erfahrene Top-Managerin für die Position der CEO von Austrian Airlines nominiert. Annette Mann bringt durch ihre langjährige Erfahrung und die erfolgreiche Leitung vieler konzernweiter Projekte ein breites Wissen sowie ein starkes Netzwerk mit. Besonders in ihrer aktuellen Rolle als Head of Corporate Responsibility verantwortet Annette Mann eines der wichtigsten Zukunftsthemen unseres Konzerns und beweist tagtäglich, dass sie die Herausforderungen unserer Zeit meistern kann", so AUA-Aufsichtsratsvorsitzende Christina Foerster.

(APA/Red)

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten