14.05.2021

Aufbereitung von Corona-Tests im Heißluftdämpfer

Mit einem spannenden Projekt wartet Kochgerätehersteller Electrolux Professional auf: Im Heißluftdämpfer „SkyLine“ werden gebrauchte COVID-Tests „inaktiviert“.

Die Lösung, bei der ein Electrolux Professional SkyLine Heißluftdämpfer für die Inaktivierung von COVID-19-Patientenproben mit Hilfe von Hitze zum Einsatz kommt, erhöht die Sicherheit für das Testpersonal, reduziert die mit der Biocontainment-Infrastruktur verbundenen Kosten und Abfälle und eröffnet darüber hinaus die Möglichkeit, den Testprozess weiter zu automatisieren. So wird der Diagnose-Durchsatz wesentlich erhöht.

Im gemeinsamen Projekt arbeiteten BiologIC, AstraZeneca und Electrolux Professional eng zusammen, um schnell eine produktionsreife Lösung zur Hitze-Inaktivierung von COVID-19-Proben in einem sicherheitskritischen Prozess zu entwickeln und zu industrialisieren.

Richard Vellacott, CEO von BiologIC Technologies, kommentiert: „In Kombination mit Impfstoffen werden diagnostische Tests von entscheidender Bedeutung sein, um unsere Communities wieder zu mobilisieren, insbesondere wenn sich neue Stämme von COVID-19 entwickeln. Wir freuen uns darauf, Labore auf der ganzen Welt bei der Implementierung der Lösung zu unterstützen. Dabei kombinieren wir BiologICs Industrie-4.0-Expertise im Bereich der Biowissenschaften mit der hochprofessionellen Lösung des SkyLine Heißluftdämpfers von Electrolux Professional.“

SkyLine Heißluftdämpfer von Electrolux Professional

Die SkyLine Heißluftdämpfer sind für hohe Leistung ausgelegt und zeichnen sich durch reduzierte Betriebskosten und besondere Benutzerfreundlichkeit und Ergonomie für die Bedienkräfte aus.

„Mit der fortschrittlichen Technologie unseres SkyLine Heißluftdämpfers können wir einen weiteren Meilenstein im Kampf gegen die Pandemie, von der die Menschen und Unternehmen auf der ganzen Welt betroffen sind, unterstützen“, sagt Alberto Zanata, CEO Electrolux Professional, und betont: „Wir sind sehr stolz darauf, eine wichtige Rolle dabei zu spielen, den Prozess für die Handhabung der COVID-19-Proben abzusichern und damit alle an den Tests beteiligten Personen zu schützen.“

BiologIC Technologien

Die Vision von BiologIC ist die Integration von Industrie 4.0-Technologien, mit dem Ziel, eine Bio-Revolution voranzutreiben, die die enormen Herausforderungen der Menschheit auf umweltverträgliche und wirtschaftlich tragbare Weise löst, nämlich die Ernährung von 9,8 Milliarden Menschen bis 2050, Umkehrung des Klimawandels und Eindämmung der Bedrohung durch Krankheiten.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten