10.01.2018

Austria Trend Hotels vertieft Franchisekooperation mit Radisson Blu

Das Austria Trend Hotel Park Royal Palace Vienna in der Nähe von Schloss Schönbrunn wird nun in Franchisekooperation mit Radisson Blu geführt und firmiert unter Radisson Blu Park Royal Palace Hotel Vienna. Das Hotelteam bleibt bestehen.


Bereits seit 2001 betreiben die Austria Trend Hotels eine erfolgreiche Kooperation für das Radisson Blu Hotel Altstadt in Salzburg. „Wir haben sehr gute Erfahrungen mit unserer Partnerschaft mit der Carlson Rezidor Hotel Group, dem Betreiber der Marke Radisson Blu in Salzburg, gemacht“, erklärt Martin Winkler, Sprecher des Vorstands der Verkehrsbüro Group. „Vor allem für Gäste aus den interkontinentalen Fernmärkten – allen voran aus USA und Asien – ist Radisson Blu eine etablierte und attraktive Hotelmarke, sowohl im Leisure als auch im Business Segment. Durch die Kooperation wird die Positionierung des Hotel Park Royal Palace als führendes internationales Hotel in unmittelbarer Nähe zum Schloss Schönbrunn gestärkt“, erklärt Andreas Berger, Geschäftsführer Austria Trend Hotels.

"Österreichs Hauptstadt ist weiterhin ein zentraler Markt unserer Wachstumsstrategie", erklärt Elie Younes, Executive Vice President der Carlson Rezidor Hotel Group. "Mit dem Radisson Blu Park Royal Palace Hotel, Vienna wächst unsere Präsenz in Wien auf drei Häuser – zwei Radisson Blu Hotels und ein Park Inn by Radisson – mit annähernd 500 Zimmern. Gemeinsam mit unserem Franchise Partner Austria Trend werden wir auch künftig nach weiteren Möglichkeiten Ausschau halten."

Der Pachtvertrag mit dem Eigentümer der Liegenschaft wird von der Verkehrsbüro Hotellerie Gmbh weitergeführt, mit Radisson Blu wird ein Franchisevertrag abgeschlossen. Unterstützt wurde Austria Trend dabei von VIYM, einer Private-Equity-Firma mit umfassender Expertise in der Hotellerie. Das Hotelteam rund um Direktorin Elisabeth Boyer bleibt unverändert. Mit 233 Zimmern und einem 900 Quadratmeter großen Konferenzbereich gehört das Hotel zu den führenden Häusern der Wiener Veranstaltungshotellerie. Besonders markant sind die außergewöhnliche Architektur mit goldfarbenen Akzenten und die Verbindungsbrücke zum Technischen Museum.

Newsletter bestellen

Mediadaten