31.03.2015

Austrian Airlines: Jaan Albrecht verlässt das Unternehmen

Der CEO von Austrian Airlines wechselt mit 1. Juni 2015 in die Türkei an die Unternehmensspitze von SunExpress, einem Joint Venture von Lufthansa und Turkish Airlines. Klaus Froese wird COO.

Jaan Albrecht (60) wird noch bis Ende Mai CEO von Austrian Airlines bleiben: "Ich sage es, wie es ist: Ich werde Ende Mai schweren Herzens Wien und die Austrian verlassen. Aber ich gehe mit einem guten Gefühl. Denn Austrian befindet sich auf gutem Kurs. Ich freue mich gleichzeitig bei einem grenzüberschreitendem Joint Venture meine Erfahrung noch einmal einbringen zu dürfen." Bei SunExpress folgt er auf Paul Schwaiger, der das Unternehmen verlässt.

Der Aufsichtsrat der Austrian wird zu einem späteren Zeitpunkt über die Nachfolge von Albrecht entscheiden. Aufsichtsratsvorsitzender Harry Hohmeister: "Der Entschluss, Jaan zu bitten, eine neue Funktion im Konzern zu übernehmen, ist uns nicht leicht gefallen. Schließlich hat er Austrian Airlines aus der Krise in den Turnaround geführt. Seine guten internationalen Kontakte und seine Erfahrung auf verschiedenen Positionen in unserer Branche machen ihn zu einem idealen CEO der SunExpress."

Austrian und Tyrolean fusionieren

Mit der Fusion von Austrian Airlines und Tyrolean Airways per 1. April wird es eine weitere personelle Änderung bei Austrian geben: Klaus Froese wechselt als Chief Operating Officer (COO) in den erweiterten Vorstand der Austrian Airlines und wird dort die Verantwortung für den Flugbetrieb übernehmen. Der erweiterte Vorstand besteht aus Jaan Albrecht (CEO bis 31. Mai 2015), Andreas Otto (CCO), Heinz Lachinger (CFO) und Klaus Froese (COO).

Nach der Einigung über einen neuen Bord-Kollektivvertrag werden mit 1. April etwa 3.000 Flugbegleiter und Piloten von Tyrolean zu Austrian Airlines wechseln. Damit wird der gesamte operative Flugbetrieb in die Austrian Airlines integriert, der Zusatz "operated by Tyrolean" wird mit diesem Datum wegfallen. Zudem wechseln alle Stationsmitarbeiter in den Bundesländern und alle Mitarbeiter im Bereich der Flugbetriebsadministration ihren Arbeitgeber.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten