20.12.2020

Avia Gmünd holt Preis für Mitarbeiter-Gesundheit

Beim Preis für die betriebliche Gesundheitsförderung (BGF-Preis 2020) holte die Avia-Station in Gmünd den Sieg in der Kategorie Kleinbetriebe für Niederösterreich.

Kurz vor Weihnachten erreichte noch eine schöne Auszeichnung, die das jahrelange Bemühen um die Mitarbeitergesundheit würdigt, die Avia-Station in Gmünd im Waldviertel. Aus Sicherheitsgründen kam die Urkunde per Post und die Feier fand digital statt. „Natürlich ist es schade, dass dies nicht stattfinden konnte, aber wir freuen uns nicht minder über den Landessieg und die Auszeichnung dazu. Am Ende geht es ja um das inhaltliche Projekt, um den Nutzen, den unsere Mitarbeiter und das Unternehmen dabeihaben und nicht um die Medaille“, meint Andreas Weber, Geschäftsführer und Inhaber der Avia Station, sichtlich stolz auf die Auszeichnung. Wobei dazu zu sagen ist, dass die Station weit mehr als eine Tankstelle ist. Das Unternehmen ist ein klassischer Mischbetrieb, der aus Tankstelle, Shop, Waschstraße, Restaurant („Pipeline“) und eigenem Motel besteht. Insgesamt werden 26 Mitarbeiter beschäftigt.

Eigener Fitnessbereich für die Mitarbeiter

Ausschlaggebend für die Auszeichnung dürfte der seit 2020 den Mitarbeitern zur Verfügung stehende 120 m² große Gymnastik- und Fitnessbereich gewesen sein samt der Möglichkeit, sich dort auch auf einer Hydrojet Massageliege – wie sie in Gesundheitszentren verwendet wird – regelmäßig massieren zu lassen. „Wenn ich Branchenkollegen von solchen Investitionen, Maßnahmen und andere Aktivitäten rund um das Thema Mitarbeitergesundheit und -zufriedenheit erzähle, ernte ich auch manchmal Unverständnis und Kopfschütteln. Wenn ich an unsere Mitarbeiter hohe Anforderungen im Job stelle, dann muss ich auch auf hohem Niveau das Werkzeug dafür zur Verfügung stellen und die Leistung würdigen“, erzählt Andreas Weber sehr leidenschaftlich.

Nur die Besten am Start

Nominiert für den BGF-Preis 2020 waren nur jene 1.200 Betriebe, die bereits ein BGF-Gütesiegel tragen. Um das zu erlangen, haben die Betriebe mit der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) oder der Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter, Eisenbahnen und Bergbau (BVAEB) ein BGF-Projekt absolviert – freiwillig, ohne gesetzliche Verpflichtung. Jedes Projekt ist dabei einzigartig, entspricht dem exakten Bedarf des Betriebs und muss einen Audit bestehen. Die exklusive Auszeichnung prämiert herausragende Projekte für eine bessere Gesundheit im Betrieb. Gestiftet wird der Preis vom Österreichischen Netzwerk Betriebliche Gesundheitsförderung (ÖNBGF) und dem Fonds Gesundes Österreich.

Neben der Avia-Station in Gmünd, das in der Kategorie Kleinbetriebe ausgezeichnet wurde, trug in der Kategorie Großbetriebe die Fritz Egger GmbH & Co KG aus St. Pölten, den Sieg nach Hause.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten