05.08.2020

Awake – das erste koffeinhältige Wasser kommt

Kein Ende der Energy-Drink-Neugründungen: Hinter der jüngsten steht ein bekannter Name aus der Bierbranche.

Neue Energy-Drinks gab es im letzten Jahrzehnt „noch und nöcher“. Das Start-up Awake startet jetzt mit einem neuen Konzept in Österreich und plant, mit dem ersten natürlichen Koffein-Wasser den Energy-Drink-Markt zu beflügeln. Bei dem Produkt wird mildes österreichisches Quellwasser mit natürlichem Koffein, ein wenig Dextrose (Traubenzucker) und einem Hauch natürlichem Fruchtgeschmack kombiniert. Je 100 Milliliter sind 16 Milligramm Koffein zugefügt; damit enthält eine 0,6-Liter-PET-Flasche mehr Koffein als eine klassische 0,25-Liter-Dose eines herkömmlichen Energy-Drinks. Der Kaloriengehalt liegt bei 4 bis 5 Kalorien pro 100 Milliliter. Damit ist Awake beinahe kalorienfrei.

Innovator mit Biererfahrung

Gründer Bernhard Prosser stellt sich nach 25 erfolgreichen Jahren am österreichischen Biermarkt nun neuen Herausforderungen und unterstreicht: „Innovationen müssen nicht kompliziert sein. Bei Awake verschmelzen wir das steigende Bedürfnis nach Erfrischung, Hydration und Funktion in einem Getränk.“

Energy-Drinks erfreuen sich weiterhin einer steigenden Beliebtheit. Laut Nielsen liegt der ungebrochen wachsende Markt mit über 265 Millionen Euro Jahresumsatz allein im Lebensmitteleinzelhandel auf einem „Alltime-High“ in Österreich. Zeitgleich wächst auch der Unterwegskonsum – vor allem Mineralwasser und Leitungswasser sind hier die beliebteste Wahl der Österreicher. Awake bündelt beide Trends und bietet seiner Zielgruppe – Freunden eines aktiven Lebensstils – eine smarte Lösung, um einerseits viel Flüssigkeit zu trinken und gleichzeitig hellwach zu bleiben.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten