26.01.2022

Benjamin Schröder neu in der Spelunke

Der Patissier verstärkt das Team des Wiener Lokals rund um Geschäftsführer Manfred Helnwein, Küchenchef Ralph Kampf, Restaurantleiter Patrick Werner und Barchef Michael Horak.

Der Patissier des Jahres 2020, ausgeteichnet von Rolling Pin, plant die Entwicklung neuer und klassischer Desserts für die beiden Wiener Restaurants Spelunke in der Taborstraße im 2. Bezirk und Klee am Hanslteich in der Amundsenstraße im 17. Bezirk. Seine persönliche Lieblingsnachspeise ist bis heute „der Grießschmarrn meiner Oma“, seine eigenen Kreationen sind gewagt und oft mit einem Schuss „Provokation“ garniert.

Das Spiel mit den Geschmacksrichtungen lernte Schröder in der Gastgewerbeschule GAFA in Wien, die er nach drei Lehrabschlüssen im Jahr 2015 mit dem Diplomlehrgang Patisserie im Jahr 2017 erfolgreich absolvierte. Unmittelbar darauf folgte sein Weg in die Spitzengastronomie, wo er zuletzt vier Jahre lang im Restaurant Apron die Desserts verantwortete. In seiner neuen Funktion freut sich der Patissier vor allem auf die Entwicklung einer eigenen Linie. „Regionalität und Saisonalität spielen für mich eine ebenso große Rolle wie die Kombination von salzig, sauer und süß“, so Schröders Motto.

Geschäftsführer Manfred Helnwein freut sich über den Neuzugang: „Mit Benjamin Schröder können wir unseren Gästen in der Spelunke nun neben altbewährten Nachspeise-Klassikern auch moderne und kreative Desserts anbieten.“

Leidenschaft, Präzision und beste Zutaten

Die Küchencrew wird seit Kurzem von Ralph Kampf geführt. Er fügt der bewährten Mischung aus mediterraner und heimischer Küche neue Akzente hinzu. Mitgebracht hat er seine Liebe zu den „besten Zutaten“. Beispiele aus der neuen Karte sind Gerichte wie „Ei gebacken mit Pastinaken-Kartoffelpüree, Trüffel und Blattspinat“ oder "Wolfsbarschfilet mit Ruccola-Polenta, Tomaten, Kapern und Oliven". Für ihn ist klar, „das Produkt steht im Mittelpunkt, es darf glänzen.“

Für den 30-jährigen erfahrenen Restaurantleiter Patrick Werner stehen der Gast und sein Genusserlebnis an erster Stelle. Der gebürtige Wiener hat Gäste und Team im Blick. Barchef Michael Horak (28) gehört seit der Eröffnung zum Team der Spelunke und ist seit 2018 für das gesamte Getränkeangebot verantwortlich. Um immer am Puls der Zeit zu sein, bildet sich Horak regelmäßig weiter und setzt neben Klassikern vermehrt auf antialkoholische Cocktails und Longdrinks.

Geschäftsführer Manfred Helnwein abschließend: „Mit diesem Power-Team starten wir in die nächsten fünf Jahre Spelunke. Bei uns wird gekocht, gegessen, getrunken und abends auch mal gefeiert. Im Mittelpunkt steht immer der Gast, dem wir Genuss und ein Erlebnis bieten wollen.“

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten