27.07.2020

Bernhard Frais zum „Koch der Köche“ ausgezeichnet

Im Zuge der Generalversammlung der Sektionen Wien und Niederösterreich verlieh der Verband der Köche Österreichs (VKÖ) seine höchste Auszeichnung.

Vergangenen Freitag (24. Juli) fand im „Landgasthof Mutti“ in Schleinbach, im schönen Weinviertel, die Jahresversammlung der VKÖ-Sektionen Wien und Niederösterreich statt. Im Zuge dieser Veranstaltung, wurde auch der „Koch der Köche 2020“ geehrt. Das ist die höchste Auszeichnung, die der Verband der Köche zu verleihen hat. Mitglieder und Abordnungen aus fast allen Bundesländern von Vorarlberg bis Burgenland waren bei diesem Ereignis anwesend.

Nach einem kurzen Bericht des Obmannes beider Sektionen, dem langjährigen KWP-Küchenchef Michael Schneider, wurde die Gründung eines „Jugendreferates“ bekannt gegeben und die Akteure sogleich einzeln auf der Bühne vorgestellt.

Im Anschluss folgte die Ehrung des diesjährigen Preisträgers Bernhard Frais. Der leidenschaftliche Koch und langjährige Küchenchef in internationalen Top-Häusern setzt sich seit vielen Jahren vorbildlich für den Kochberuf ein. Er ist Mitglied des Wiener Chefs Table, agiert über viele Jahre in der Kulinarik-Vereinigung Chaînes des Rôtisseurs und befindet sich gerade auf der nächsten Sprosse seiner Karriereleiter. Frais ergriff den Lehrerberuf und gibt sein reichhaltiges Wissen an den Tourismusschulen „Pannoneum“ in Neusiedl am See als Kochlehrer weiter.

Ehrenpräsident Fargel hielt Laudatio

Im Anschluss an die Laudatio, die VKÖ-Ehrenpräsident Harald Fargel in sehr persönliche Worte fasste, übernahm der amtierende VKÖ-Präsident, Mike Pansi, die Übergabe der Medaille und der Urkunde. Danach stand das leibliche Wohl im Mittelpunkt und es gab die Gelegenheit, sich am Grillbuffet zu bedienen. Die von der Firma Karnerta zur Verfügung gestellten Fleisch- und Wurstwaren wurden vom Chef des Landgasthofs Mutti, Johannes Aprea gemeinsam mit dem Juniorchef Fabio Aprea, beide auch im VKÖ-Vorstand NÖ engagiert, im großen Gastgarten fachgerecht und sehr gschmackig gegrillt. Die fast 100 Besucher waren begeistert. Nach vielen fruchtbaren und interessanten Gesprächen mit Vertretern der Wirtschaft, WKO (Martina Haslinger), Euro Toques Österreich (Christian Meyer), Ehrenmitglied des VKÖ Theodor R. Rist (Firma Rist) und den Vertretern der Landesverbände des VKÖ endete die gelungene Veranstaltung mit dem Fazit:

Es geht vorwärts mit dem Kochverband und der Gastronomie, wenn alle an einem Strang ziehen und zusammen arbeiten mit dem Ziel: „Dem Kochberuf wieder mehr Ansehen in der Gesellschaft zu verleihen und die Jugend weiterzubilden und Ausbildung zu forcieren.“

Dank an die Sponsoren

Natürlich kann so eine Veranstaltung nur mit der bereitwilligen Unterstützung der Wirtschaft stattfinden. Deswegen möchte sich Sektionsobmann Michael Schneider recht herzlich für die tolle Unterstützung bei vielen Unterstützern bedanken: „Bunt & g´sund“ Gemüse und Obst, „Karnerta Gastro“ Fleisch & Fisch, Koppert Cress, Qimiq, Rist Gastronomieausstatter, iSi Culinary, TaSy Marketing, Berger Schinken sowie Multistopper/Messerschleifer.

Und nicht zuletzt gilt Schneiders Dank auch den Gastgebern: den Chefs und der Chefin des Landgasthofs Mutti Claudia Aprea sowie den fleißigen Lehrlingen und Mitarbeitern.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten