26.08.2021

Bert Jandl geht in Ruhestand

Der Generaldirektor, Geschäftsführer und Mastermind des Vila Vita Hotel und Feriendorf Pannonia im burgenländischen Seewinkel tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Der große Touristiker übergibt sein „Lebenswerk“ an Geschäftsführer Joe Gelbmann.

Seit 1992 führt Bert Jandl mit viel Herzblut und Engagement, vor allem aber mit einem reichen Erfahrungsschatz aus zahlreichen vorangegangenen verantwortungsvollen Positionen in der Hotellerie, das Vila Vita Pannonia Pamhagen. Als Generaldirektor und Geschäftsführer ist es ihm gelungen, das vielseitige Resort zu dem zu machen, was es heute ist: ein Leitbetrieb im Burgenland im besten Sinn des Wortes. 

Erst kürzlich konnte Jandl wieder Meilensteine setzen: Mit den neuen Seeresidenzen sind traumhafte Hideaways für ein privates Time-Out direkt am Ufer des Resort-eigenen Badesees entstanden. Das neue Lifestyle-Restaurant „die Möwe“ hat sich innerhalb kürzester Zeit als führende Gourmetoase im Nordburgenland etabliert.

1995 wurde Kommerzialrat Jandl zum Generaldirektor aller Vila Vita Hotels bestellt. Dazu zählen neben dem Betrieb im Burgenland das Vila Vita Parc, eines der „Leading Hotels of the World“ an der Algarve in Portugal, das Vila Vita Rosenpark in Marburg und das Anneliese Pohl Seedorf in Mecklenburg-Vorpommern in Deutschland, welches ebenso von Bert Jandl entwickelt, geplant und gebaut wurde. Zudem übernahm er die Geschäftsführung der Vila Vita Hotel und Touristik. 2012 zeichnete das im Manstein Verlag erscheinende Fachmagazin Hotel & Touristik Jandl als „Hotelier des Jahres“ aus.

Eine Erfolgsgeschichte

„Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein“, dieser Leitspruch prägt seit jeher das Mindset des engagierten Tourismusexperten.Jandl war in all den Jahren seines Wirkens für die Konzeption, Entwicklung und die Wirtschaftlichkeit der Vila Vita-Hotelanlagen verantwortlich und hat sich auch bei den Planungen und Entwicklungen der Resorts im hohen Maße engagiert.

Speziell für seinen Einsatz für eine nachhaltige, umweltfreundliche Projektentwicklung und Führung wurde er mehrfach international ausgezeichnet. Als jahrelanges Vorstandsmitglied des Nationalparks Neusiedler See-Seewinkel und Obmann des örtlichen Tourismusverbandes in Pamhagen beweist Jandl seine Kompetenz und seine Anstrengungen für Natur und Umwelt im Einklang mit der touristischen Entwicklung der Region.

Der Nachfolger

Jandl wird künftig in beratender Funktion für das Vila Vita Pannonia und deren Eigentümergesellschaften tätig sein. Zudem steht er mit seinem Unternehmen jb-Consult und seinem Netzwerk an anderen touristischen Institutionen unter dem Motto „Tourismus neu gedacht“ bei Bedarf zur Verfügung.

Das Ruder in die Hand nimmt nun Joe Gelbmann. Der Burgenländer hatte 1993 seine Karriere im Vila Vita Pannonia begonnen. Zunächst konnte Gelbmann als Empfangschef sein Händchen für die Hotellerie beweisen. 2002 bekam er vom Geschäftsführer Bert Jandl und der Eigentümerfamilie Pohl das Angebot, in die Direktionsebene zu wechseln. Seit dieser Zeit war Joe Gelbmann ein enger Wegbeleiter Jandls und führte die Hotelanlage hinweg an seiner Seite.

Neben einer stetigen Weiterentwicklung des Vila Vita und einer nachhaltigen Unternehmensausrichtung stellt er vor allem sein Team in den Mittelpunkt. Denn „Erfolg hat man gemeinsam oder gar nicht“, so Joe Gelbmann. Direktorin Verena Rendl, Finanzdirektorin Karoline Unger, F&B Manager und Stellv. Direktor Robby Leitner sowie Küchendirektor Michael Graf wirken an Gelbmanns Seite in der Chefetage.

www.vilavitapannonia.at/de

(Red)

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten