25.03.2021

Biedermann wird Director Brand & Corporate Communication bei Reed Exhibitions

Mit 1. April 2021 übernimmt die 32-jährige gebürtige Tirolerin die komplette Leitung der Kommunikationsabteilung von Reed Exhibitions Deutschland und Österreich.

Gängige PR-Traditionen sieht Elisabeth Biedermann kritisch: "Nicht nur das Messewesen befindet sich im Umbruch, auch die zugehörige Kommunikation." Mit ihrem Konzept der „Social Communication“ will sie die Kommunikation der Messegesellschaft auf – wie sie es nennt - „soziale Beine“ stellen.

"Ich betrachte Kommunikation als ganzheitliches Konzept und habe deswegen schon früh die nötigen technologischen Schritte gesetzt, um eine Art Newsroom bei Reed Exhibitions zu etablieren", erklärt Biedermann. Als Chefredakteurin konnte sie bei Weka Industrie Medien genügend Erfahrungen sammeln, wie man neue Revenue-Streams digital wie analog über Content generiert. Als sie dann im Jänner 2020 zu Reed Exhibitions wechselte, war ihr Ziel klar: "Ich wollte Content erstellen, der auch etwas bewirkt." 

Zu Biedermanns Führungsteam zählen künftig Jasmin Ladinig, die ihr als neuer Head of Content folgt. Mit Christian Reiß als neuem Head of Corporate Communication und Anja Späker als Head of Media Solutions, gesellen sich auch zwei deutsche Kollegen dazu. Sigrid Kuhn, jetziger Head of Corporate Communication, wird Reed Exhibitions mit Ende Juni verlassen.

Content wird laut Benedikt Binder-Krieglstein, CEO von Reed Exhibitions Deutschland und Österreich, künftig eine noch tragendere Rolle spielen. "Intern ist (Elisabeth Biedermann) an der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle beteiligt. Es war damit naheliegend, die Leitung der Kommunikation in ihre Hände zu legen", sagt Binder-Krieglstein über seine vormalige Head of Content. "Wenn unser CEO davon spricht, dass wir zum Storyteller unserer Kunden werden, dann sind wir die Abteilung, die diesen Weg möglich machen wird", so Biedermann.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten