15.12.2020

Bizerba baut neues Werk in Osteuropa

Der Waagen-Spezialist aus Baden-Württemberg treibt nicht nur die Digitalisierung voran, sondern muss auch die Produktionskapazitäten anpassen – mit einem Werk in Osteuropa.

Der Waagen-Spezialist Bizerba liefert mit weltweit 4.300 Mitarbeitern und Sitz der Firmenzentrale im süddeutschen Balingen Lösungen für Industrieunternehmen unterschiedlicher Branchen und ist auch aus dem stationären Handel nicht wegzudenken. In vielen Supermärkten sind Lösungen von Bizerba im Einsatz. „Wir sind ein global aufgestelltes Unternehmen mit Präsenz und gutem Ruf auf der ganzen Welt. Dabei bekennt sich Bizerba als Familienunternehmen ganz klar zum Standort Deutschland“, betont Andreas W. Kraut, Vorstandsvorsitzender, CEO und Gesellschafter der Bizerba SE & Co. KG, Balingen.

Vier deutsche Standorte permanent modernisiert

So befindet sich das globale Logistikzentrum am Hauptsitz Balingen derzeit im Bau und Bürobereiche wurden im vergangenen Jahr nach aktuellen Erkenntnissen aus dem New-Work-Bereich modernisiert. In Meßkirch – Produktionsstandort für Schneidemaschinen – investierte Bizerba erhebliche Mittel in Gebäude, Infrastruktur und Produktionsanlagen wie beispielsweise in eine innovative Reib-Rührschweiß-Maschine. In Bochum modernisierte das Unternehmen die Etikettendruckerei in den Bereichen Druckmaschinen und Anlagen deutlich. Zudem wurden in Hildesheim die Produktionskapazitäten der Kontrollwaagen nahezu verdoppelt.

Über den Standort wurde noch nicht entschieden

Aufgrund der positiven Entwicklung und des anhaltenden Wachstums stoßen die Produktionskapazitäten an den deutschen Standorten an ihre Grenzen. Gleichzeitig kristallisierten sich in den letzten Jahren neue Regionen als klare Wachstumsmärkte heraus. „Osteuropa entfaltet starke Dynamik und ist damit für Bizerba ein strategisch wichtiger Markt“, sagt Andreas W. Kraut. Der zusätzliche Standort wird es Bizerba ermöglichen, auf Handelsrestriktionen zwischen den USA und China flexibler zu reagieren. Deshalb errichtet das Unternehmen in der Region einen neuen Standort und erweitert so seine Produktionskapazitäten. Als Global Player ist es für Bizerba unerlässlich, in Wachstumsregionen zu investieren, um möglichst nahe am Kunden zu sein. Die finale Auswahl des genauen Standortes ist für Anfang 2021 geplant, die Produktion im dort neu gebauten Werk soll Ende 2022 beginnen.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten