07.06.2019

Blanco kauft Automatisierungs-Spezialist „Brimato“

Blanco-CEO Roland Spleiss bezeichnet die Übernahme von Brimato als einen „strategischen Meilenstein“.

Im Zuge der Neuausrichtung von Blanco steht künftig das Projektgeschäft noch stärker im Fokus. Der Schwerpunkt wird auf eine neue Art der Projektkompetenz gelegt, die vor allem auf Flexibilität und Schnelligkeit im Umgang mit den Anforderungen der Kunden sowie auf Modularität der Produkte basiert.

In diesem Zusammenhang ist der Automatisierungs-Spezialist der perfekte Missing Link. Brimato steht für ausgeklügelte Steuerungstechnik, die im Stande ist, Arbeitsabläufe zu automatisieren. Ein konkretes Beispiel: Im Wiener AKH, mit täglich über 10.000 zubereiteten Mahlzeiten eine der größten Küchen des Landes, werden alle Tabletts mit vollautomatisch mit einer Anlage von Brimato abgeräumt. Dabei handelt es sich um ein wahres Labyrinth an Förderbändern und Greifarmen, die sämtliche Geschirrteile vollautomatisch abräumt und in den darauffolgenden Spülkreislauf integriert.

„Die Großküche wird in Zukunft noch viel stärker von Automatisierung und Digitalisierung geprägt sein. Darauf wollen wir uns weiter einstellen, um auch hier unseren Kunden Lösungen aus einer Hand anbieten zu können. Das ist ein grundsätzlicher Schritt hin zu System- und Konzeptlösungen bei automatisierungsgeeigneten Prozessen. Wir freuen uns sehr, dass wir dieses Ziel durch die Integration von Brimato nun im Bereich der Gemeinschaftsverpflegung gemeinsam ansteuern“, erläuterte Blanco-CEO Roland Spleiss in einem Statement.

Branchen News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten