09.02.2021

Brita Vivreau verstärkt Österreich-Team

Seit Anfang Dezember 2020 ist Thomas Benz als ausgewiesener Wasserkenner Teil des Teams von Brita Vivreau in Österreich.

Zur Philosophie des Spezialisten für Wasseraufbereitung und Herstellung von Wasserfiltern Brita gehört es, die Art und Weise, wie Menschen Wasser trinken, nachhaltig zu verändern. Daher bietet das Unternehmen neben Wasserfiltern seit 2010 auch leitungsgebundene Wasserspender an. Mit dieser Art der nachhaltigen Trinkwasserversorgung kann jeder zu verantwortungsvollem Handeln beitragen: Transport und Lagerung von Pfandflaschen werden überflüssig. Damit verringern Firmen und Einrichtungen, die Trinkwasser aus dem eigenen Hahn anbieten, ihren CO2-Fußabruck. Durch Vermeidung von Plastikmüll wird aktiv etwas für den Umweltschutz getan.

Um Unternehmen, Gastronomie- und Gesundheitsbetriebe in ihrem nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen zu unterstützen, hat die Spendersparte Brita Vivreau mit Thomas Benz (48) einen Wasserexperten als Account Manager Österreich an Bord geholt. Neben Nachhaltigkeit und Gesundheit möchte Thomas Benz auch das Thema Genuss in den Vordergrund stellen. „Wir Österreicher sind Genießer. Dabei denken wir meistens an gutes Essen, Wein oder Kaffee. Warum nicht auch an Wasser? Unser Trinkwasser schmeckt hervorragend. Und unsere Wasserspender sind mit einem Top-Hygieneschutz sogar für Kliniken die erste Wahl“, sagt er.

Derzeit macht die österreichische Bundesregierung den Umstieg auf eine nachhaltige Trinkwasserversorgung noch leichter. Im Rahmen eines Förderprogramms (aws Investitionsprämie) können sich Unternehmen 7 bis 14 Prozent ihrer Investitionen zwischen 5.000 und 50 Millionen Euro im Bereich Gesundheit bis zum 28. Februar dieses Jahres fördern lassen.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten