08.01.2021

Buchtipps aus und über Wien

Mit "Wien Hotel" von Wolfgang Thaler und "Wildes Wien" von Alexandra Maria Rath erschienen und erscheinen zwei spannende Druckwerke über die Hauptstadt.

Wien Hotel. Mit seinen Fotografen der Lobbys von mehr als zweihundert Hotels in Wien gelingt es Wolfgang Thaler eine ganze Stadt zu porträtieren, wie sie ihre Gäste empfängt und verabschiedet. Der gebürtige Salzburger, der in Wien lebt und arbeitet, hat nun sein Mammutprojekt zu einem Ende gebracht. Geworden ist es ein imposantes, 264 Seiten starkes Werk, das die Vielschichtigkeit der Entrees abbildet und die Philosophie hinter dieser Bühne der Häuser greifbar macht. Ergänzt wird das Buch durch Texte von Rajesh Heynickx, Josef Kleindienst, Lina Morawetz und Andreas Spiegl. Mehr zum Fotografen unter: www.wolfgangthaler.at/portfolio-item/wien-hotel/

Wolfgang Thaler: „Wien Hotel“. 264 Seiten / 212 Farbabbildungen. Verlag Fotohof 2021. 39 Euro. ISBN 978-3-903334-07-6


Wildes Wien. Ernährungsexpertin Alexandra Maria Rath präsentiert die Stadt von ihrer grünsten schmackhaftesten Seite: Wo immer es sprießt und blüht, ist sie vor Ort, pflückt und sammelt essbare Wildpflanzen, um sie zu köstlichen Gerichten zu verarbeiten. So wird aus den Veilchen vor der Hermesvilla ein Veilcheneis, dem Löwenzahn aus dem Tiergarten Schönbrunn die g‘schmackige Löwenzahntorte und dem Giersch vor Schloss Belvedere die bekömmliche Giersch-Taboulé. Über 50 Rezepte, innovative Kulinarik, Anekdoten und Wissenswertes zu den gezeigten Plätzen spiegeln die Historie, den Zeitgeist und das Lebensgefühl der Donaumetropole wider. Mehr zur Autorin und zum Buch unter: www.wildes-wien.at

Alexandra Maria Rath: „Wildes Wien – Gegessen wird, was in der Stadt wächst“. Gmeiner Verlag 2021. 240 Seiten. 28 Euro. ISBN 978-3-8392-2657-5 (Erscheinung: 10. Februar)

 

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten