15.05.2020

Burda übernimmt Lizenz für Gault-Millau Deutschland

Der aus Frankreich stammende und international tätige Gourmet-Guide wird ab sofort vom Verlagshaus Hubert Burda Media verantwortet.

Chefredakteur und Chef-Tester von Gault-Millau Deutschland wird Christoph Wirtz. Er befasst sich seit zwanzig Jahren journalistisch mit der europäischen Restaurantlandschaft, unter anderem als Autor des Magazins Stern, der Welt am Sonntag, als Tester verschiedener Restaurantführer oder als Kolumnist des Magazins Der Feinschmecker.

Das neue Team unter der Leitung von Wirtz setzt ganz klar auf eine Multichannel-Philosophie. Geplant seien weitere Angebote in den Bereichen Magazin, Online, Bewegtbild und in der Zusammenarbeit mit Produktpartnern. Dadurch will man sich vom einmal jährlich erscheinenden Guide unabhängiger machen. Die Leitung des Experten-Beirats übernimmt Otto Geisel. Er ist Autor und Gründer des Instituts für Lebensmittelkultur und Initiator des Studienganges Foodmanagement an der Hochschule Baden-Württemberg und gilt in der deutschen Kulinarikszene als bestens vernetzte Größe.

Executive Publisher von Gault-Millau Deutschland wird Ursula Haslauer. Sie war zuletzt Herausgeberin des Wein- und Gourmetmagazins Falstaff Deutschland und hat Erfahrungen in Managementfunktionen der Verlagsbranche in Deutschland und Österreich gesammelt.

„Unterstützung in Form von Information mit hohem Nutzwert sei für die qualitätsorientierte Gastronomie so wichtig wie selten zuvor“, wird Cheftester Wirtz auf dem deutschen Medienportal www.meedia.de zitiert.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten