08.02.2022

Burg-Hotelier Lucian ist Bürgermeister von Lech

Der Vorarlberger Nobelskiort Lech am Arlberg hat einen neuen Bürgermeister: Gerhard Lucian (58) setzte sich am Sonntag in einer Direktwahl denkbar knapp gegen Stefan Muxel (59) durch - mit fünf Stimmen Vorsprung.

Bei 1.322 Wahlberechtigten entfielen 427 Stimmen auf Lucian (50,29 Prozent) sowie 422 Stimmen auf Muxel. Die Wahlbeteiligung lag bei 66,94 Prozent. Die Wahl war notwendig geworden, nachdem Bürgermeister Stefan Jochum im November 2021 frustriert zurückgetreten war.

Seit der Kommunalwahl im Herbst 2020 setzt sich die Lecher Gemeindevertretung aus 18 Mandataren von vier Namenslisten zusammen, von denen keine die absolute Mehrheit hält. Acht der 18 Mandate hält die "Liste Lech", fünf "Unser Dorf", vier "Zusammen uf Weg" und eines "Zukunft wagen". Lucian ging für die "Liste Lech" ins Rennen, Muxel für "Unser Dorf". Besonders großes Streitthema in der Kommune ist seit Jahren das neue Gemeindezentrum mit Investitionskosten von über 40 Mio. Euro. Das Gemeindezentrum befindet sich in Bau, die Arbeiten sollen bis Ende November 2023 abgeschlossen werden. Lucian gilt als Befürworter des Projekts.

Das neue Gemeindeoberhaupt ist - wie auch der unterlegene Muxel - Hotelier in Oberlech. Seine Familie führt das Burghotel und begrüßt Gäste auf der Kriegeralpe. Er ist seit 2015 politisch als Gemeindevertreter und auch als Gemeindevorstand in Lech aktiv. "Es geht darum, miteinander und nicht gegeneinander konstruktiv in die Zukunft zu blicken, Beschlüsse zu fassen und den Stillstand hinter uns zu lassen", hatte Lucian im Vorfeld der Wahl seine Vorstellungen umrissen.

(APA/Red)

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten