03.11.2020

Chefs Culinar beteiligt sich an Huuskes

Der Kieler Gastro- und GV-Zulieferer streckt seine Fühler nach Holland aus und will vor allem im Segment „Hi Taste“ expandieren, berichtet die deutsche gv-praxis.

Neue strategische Allianz auf der Handelsebene: Die Unternehmensgruppe Chefs Culinar beteiligt sich rückwirkend zum 1. Januar 2020 an dem niederländischen Convenience-Spezialisten und Vollsortimentsgroßhändler Huuskes in den Niederlanden.

Der Wettbewerb um die letzte Meile geht weiter. Einer der europaweit führenden Händler bündelt seine Kompetenzen in Sachen Convenience und bietet moderne Menülösungen an. Konkretes Ziel dieser neuen Beteiligung ist die Erweiterung der Kompetenz für hochwertige regenerierfertige Komponenten und Menüs im Frischebereich für den deutschen Markt, insbesondere für den Caremarkt. Ein Markt mit Potenzial, denn viele Profiküchen stehen – nicht nur in Coronazeiten – auf dem Prüfstand.

Huuskes (Umsatz ca. 100 Mio. Euro) produziert an zwei modernen Standorten qualitativ hochwertige High-Convenience-Produkte. Die Logistik in den Niederlanden erfolgt über ein Zentrallager mit drei angeschlossenen Regionallagern; ergänzt um ein breites Sortiment für die Vollversorgung mit allen relevanten Food- und Nonfood-Produkten.

Rasantes Wachstum von High-End-Convenience

Mit acht Niederlassungen und 23 Stützpunkten, rund 8.000 Mitarbeitern und 25.000 Artikeln im nationalen Sortiment versorgt Chefs Culinar (geschätzter Umsatz 2,3 Mrd. Euro) deutschlandweit Kunden aus der Gastronomie, der Hotellerie und der Gemeinschaftsverpflegung mit Food- und Non-Food-Artikeln. Das Kieler Unternehmen beschäftigt unter anderem eigene Software-Entwickler im Bereich Chefs Culinar Software & Consulting und verfügt über eine eigene Akademie für Profis aus Hoga und GV. Zudem plant und realisiert Chefs Culinar Großküchen in ganz Deutschland und verfügt über eine hauseigene Fleischerei für den Frischfleisch-Service.

Huuskes hat sich über Jahrzehnte weiterentwickelt in Grösse, Professionalität und Qualität. Der Umsatzzuwachs verteilt sich über alle Produktgruppen. In den vergangenen fünf Jahren hat sich der Umsatz verdoppelt von 50 auf rund 100 Millionen Euro. In dieser Zeit ist die Anzahl der Mitarbeiter von 300 auf über 800 gestiegen.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten