07.09.2020

Corona-Ampel - Gastronomie von Regelungen nicht überrascht

"Es gibt nicht etwas, was wir nicht erwartet haben", sagte Wirtschaftskammer-Gastrospartenobmann Mario Pulker am Freitagnachmittag zur APA. Das Wichtigste für die Betriebe sei Planungssicherheit.

Die Maskenpflicht für das Servicepersonal bei Stufe "gelb" der Corona-Ampel sieht der Gastrovertreter nicht als Problem. Man habe im Frühjahr damit schon Erfahrung gemacht und einige Gastrobetriebe hätten weiterhin bei Mitarbeitern auf Mund-Nasen-Schutz (MNS) gesetzt. Details vermisst Pulker zu Quarantänebestimmungen, sollte es zu einem Corona-Fall unter den Beschäftigten kommen.

Die Stufe "gelb" der Corona-Ampel gilt aktuell in Wien, Graz, Linz und im Bezirk Kufstein. Deswegen muss das Gastro-Servicepersonal in den drei Städten und im Tiroler Bezirk voraussichtlich verpflichtend einen Mund-Nasen-Schutz ab 11. September tragen. Dies gilt aber nicht für Lokalbesucher. In der Hotellerie hingegen gibt es bei Stufe "gelb" eine Maskenpflicht für Gäste in Gemeinschaftsbereichen in geschlossenen Räumen.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten