04.02.2020

Das sind die Hoteliers des Jahres in Deutschland

Der hochangesehene Preis geht in diesem Jahr an Thomas, Michael und Ann-Kathrin Mack vom Europa-Park in Rust. Der gebürtige Österreicher Karl J. Pojer von Hapag-Lloyd Cruises erhält den Special Award.

Die Mitgesellschafter des Europa-Park in Rust wurden Montagabend im Berliner Hotel Intercontinental mit dem renommierten Branchen-Preis „Hotelier des Jahres“ ausgezeichnet. Thomas, Michael und Ann-Kathrin Mack sind die achte Generation der Unternehmerfamilie und verantworten die größte Expansion in der 240-jährigen Firmengeschichte: das Museumshotel Krønasår und die neue Indoor-Wasserwelt Rulantica. Die Erweiterung des Resorts mit einem Investitionsvolumen von rund 200 Mio. Euro wurde im vergangenen Jahr planmäßig fertiggestellt und hat den Europa-Park in eine neue Ära überführt.

In den Anfängen des Familienunternehmens ab 1780 bauten die Macks Postkutschen, heute leiten Thomas und Michael Mack zusammen mit ihrem Vater Roland und ihrem Onkel Jürgen das Unternehmen, das als größtes Hotelresort in Deutschland (sechs Hotels und ein Camp mit 5.800 Betten) gilt und die umsatzstärkste Gastronomie an einem Standort (Erlöse: mehr als 100 Mio. Euro) betreibt.

2020 rechnet die Familie mit einem Besucherplus von 600.000 Menschen, sodass dieses Jahr wohl insgesamt deutlich mehr als sechs Millionen Gäste kommen werden. Die Aufenthaltsdauer beträgt derzeit im Durchschnitt 1,4 Nächte.

Special Award für Österreicher

Der „Special Award“ ehrt Persönlichkeiten, die sich durch Erfolg und Innovation besonders profiliert haben. Seit 2013 ist Karl J. Pojer Vorsitzender der Geschäftsführung von Hapag-Lloyd Cruises, einer hundertprozentigen Tochter der Tui AG (ein Interview von Karl J. Pojer in Hotel & Touristik finden Sie hier). Von der Reedereizentrale in Hamburg aus ist der 65-Jährige für die Kreuzfahrtschiffe MS Europa, MS Europa 2, Hanseatic nature, Hanseatic inspiration, MS Bremen und die Hanseatic spirit (Indienstnahme im Mai 2021) verantwortlich.

2019 war für Hapag-Lloyd Cruises das beste Jahr der Geschichte. Bereits zum wiederholten Male wurden die Europa und Europa 2 vom Berlitz Cruise Guide als beste Kreuzfahrtschiffe der Welt ausgezeichnet und als einzige Passagierschiffe mit dem Prädikat „Fünf- Sterne-plus“ geadelt. Der Stammgästeanteil liegt heute bei mehr als 60 Prozent, darunter sind Gäste, die schon mehr als 3.000 Tage mit Hapag-Lloyd Cruises gereist sind. Der Durchschnittspreis einer Reise liegt bei 640 Euro pro Tag. 

Das Branchenhighlight des Jahres

Bereits seit 1990 ehrt die ahgz – Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung (dfv Mediengruppe) mit dieser Auszeichnung herausragende Leistungen in der Hotellerie. Zu den bisherigen Preisträgern gehören Branchengrößen wie Dieter Müller (Motel One), Dietmar Müller-Elmau (Schloss Elmau), Frank Marrenbach (Oetker Collection, Brenners Park-Hotel & Spa) und Alex Urseanu & Micky Rosen von der Gekko Group.

 

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten