23.09.2021

Daumen drücken für unsere Talente

Die Berufseuropameisterschaft EuroSkills, die heuer in Graz stattfindet, ist offiziell eröffnet. 400 Teilnehmer aus 19 Nationen sowie drei Gastländern kämpfen um den Sieg.

Die Teilnehmer – entweder ausgelernte Fachkräfte oder auch Absolventen einer berufsbildenden höheren Schule und höchstens 26 Jahre alt – gehen in 48 Bewerben an den Start, das österreichische Team schickt 54 Wettkampfteilnehmer. „Gut ausgebildete Fachkräfte sind das Rückgrat der Gesellschaft und unserer Wirtschaft. Den Young Professionals in ganz Europa gehört die Zukunft“, sagt Dita Traidas, Präsidentin von WorldSkills Europe, in ihrer Eröffnungsrede.

Bundespräsident Alexander Van der Bellen schickte eine Video-Grußbotschaft. Für die Willkommensrede wurde EU-Kommissionsmitglied Nicolas Schmitt aus Brüssel zugeschaltet, WKÖ-Präsident Harald Mahrer hieß die Teilnehmer in seinem Eingangsstatement willkommen.

Im Vorfeld der offiziellen Eröffnung fand ein prominent besetzter VIP-Empfang mit Fördergebern, politischen Repräsentanten, Unternehmern und Wirtschaftsvertretern sowie Sponsoren und den offiziellen Delegierten statt. „Mit der Austragung der Skills in Graz geht ein lang ersehnter Traum in Erfüllung. Hier herrscht eine Stimmung wie in einem Fußballstadion. Ein Spirit, der in den nächsten Tagen auch bei den Wettkämpfen spürbar sein wird. Einfach hinkommen und die einzigartige Atmosphäre genießen“, so EuroSkills-Initiator Josef Herk.

Der Besuch der Wettkampftage (noch bis 26. September) ist kostenlos, Tickets gibt es unter:
tickets.euroskills2021.com

 

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten