20.08.2020

Delivery Hero ersetzt Wirecard im DAX

Im Deutschen Aktienindex repräsentieren sich die 30 wertvollsten Unternehmen. Nach dem Skandal des Zahlungsdienstleisters Wirecard rückt der Essenszusteller Delivery Hero auf.

Banken, Pharma- und Autoindustrie, Zement … schaut man die Zusammensetzung des DAX an, so spiegelt sie hauptsächlich die „Old Economy“ wider. Die großen Namen der deutschen Industrie- und Dienstleistungsgesellschaft tummeln sich hier, die seit Jahrzehnten das Rückgrat unseres andauernden Wohlstandes bildet.

Doch auch der DAX bleibt von dem gesellschaftlichen und sozialen Wandel nicht verschont – mit Delivery Hero marschiert ein Unternehmen in die Runde der 30 Granden, welches zu 100 Prozent auf die Digitalisierung setzt.

Seit Jahren nimmt der Essenslieferdienst aus Berlin, der derzeit einer der größten der Welt ist, eine Menge Geld in die Hand, vor allem für Zukäufe in Asien und Lateinamerika, und erobert immer weiter neue Märkte. Die Anleger an der Börse sehen das offenbar gerne. Der Aktienkurs hat sich seit dem Börsengang im Juni 2017 nahezu vervierfacht.

Der Umsatz des Technologie-Konzerns steigt zwar kontinuierlich, aber damit steigen auch die Schulden. Das Unternehmen legte – auch als Profiteur der Coronakrise - ein starkes erstes Halbjahr 2020 hin und erwartet Erlöse von knapp 3 Milliarden Euro. Im Jahr 2019 war das im gleichen Zeitraum weniger als die Hälfte (1,2 Milliarden Euro). Allerdings steigt mit dem Umsatz auch der Verlust, weil Delivery Hero mit viel Geld in neue Märkte vordringt und mit teuren Kampagnen um neue Kunden wirbt.

Obwohl das Unternehmen noch keinen Cent verdient hat, besticht das Konzept. Es ist lediglich eine Homepage, über die milliardenfach Essensbestellungen abgewickelt werden. Mehr als eine Milliarde Menschen werden 2020 für rund 60 Milliarden Euro Essen über eine der großen Plattformen bestellen, prognostizieren Marktforscher. Allein Delivery Hero, das mit weit über 600.000 Restaurants kooperiert, wickeltvier Millionen Bestellungen am Tag ab.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten