27.11.2019

Dem Schlosshotel ein neuer Herr

VIDEO! Stefan D. Ringgenberg übernimmt als neuer General Manager in den Schloss Fuschl Betrieben, diese haben in den letzten Jahren eine bewegte Zeit erlebt.

Man darf hoffen, dass mit ihm Ruhe einkehrt. Nach zahlreichen Wechsel an der Spitze (Hotel & Touristik und Stammgast.Online berichteten) übernimmt nun ein Hotelier mit internationalem Hintergrund und vielschichtiger Dienstleistungserfahrung das Ruder. „Wir haben eine einmalige Chance, unsere beiden herausragenden Traditionshäuser lokal, national sowie international bei den derzeitigen Tourismusentwicklungen Österreichs neu zu etablieren“, so Stefan D. Ringgenberg. „Es gibt immer Höhen und Tiefen, aber am Ende zählt das gemeinsame Ziel. Es ist mir eine Ehre, Chancen und Neuerungen zusammen mit dem gesamten Team der Schloss Fuschl Betriebe zu gestalten und zu führen. Für unsere heutigen sowie zukünftigen Stammgäste ist es mir besonders wichtig, herausragenden Service und Qualität zu liefern, für den wir über Dekaden hinweg bekannt geworden sind.“

Ruhe nach dem Sturm

Auch für die von den vielen Wechseln an der Spitze teil versunsicherten Mitarbeiter hat er eine Botschaft im Gepäck: „Für mein neues Team möchte ich gern ein interaktiver Teamleader sein mit einer spannenden Vision für den Betrieb; ich lebe gern vor und erwarte, dass alle an Bord den Betrieb so behandeln, als wäre es ihr eigener.“ Mit einem Video stellt er sich seinen  Mitarbeitern und Gästen vor.

Der 47-jährige Ringgenberg folgt auf Engelbert Lainer-Wartenberg, der interimistisch die Leitung seit Mai übernommen hatte, als Franz Zimmermann überraschend nach wenigen Monaten das Unternehmen als Generaldirektor wieder verlassen hatte. 

Es stehen Renovierungen an

Zukunftsweisende Projekte, aber auch Renovierungsarbeiten und Erweiterungen stehen in den kommenden Jahren an, so haben beispielsweise die Renovierungsarbeiten von 31 Zimmern im Gutshof des Sheraton Fuschlsee-Salzburg Hotel Jagdhof begonnen und präsentieren sich bis zum Ende des Jahres in neuem Glanze.
Privat freut sich Stefan D. Ringgenberg das Salzburger Land zusammen mit seiner Frau und den zwei Kindern zu erkunden: „Die Region hat landschaftlich außerordentlich viel zu bieten, man fühlt sich überall wie auf einer Postkarte und die Menschen sind offen und freundlich. Aus meiner Branche kommend sind natürlich die gastronomischen Genüsse und Angebote nicht übersehbar, ob Schnitzel oder Kaiserschmarrn, Kultur und Sport, ich bin sicher, dass mein Team mir und meiner Familie viele persönliche Tipps geben kann.“

Traditionsbetriebe mit internationalem Markenrückhalt

Der gebürtige Schweiz-Amerikaner Ringgenberg wurde zum General Manager des Schloss Fuschls, A Luxury Collection Resort & Spa 5*S sowie des Sheraton Fuschlsee-Salzburg Hotel Jagdhof 4*S in Hof bei Salzburg ernannt. Er nimmt sich seit November 2019 vor, zwei der renommiertesten Hotels des Salzkammerguts, die Schloss Fuschl Fischerei sowie die dazugehörigen gastronomischen Betriebe unter junge und dynamische neue  Führung.zu stellen.

Nach dreieinhalb erfolgreichen Jahren als General Manager im Arabella Hotel Waldhuus im Schweizerischen Davos, ein alpines Privathotel mit 4*S Klassifizierung im Châlet Stil, wechselt der eidgenössisch diplomierte Hotelier und Restaurateur der Schweizerischen Hotelfachschule Luzern nach Österreich. Mit über 25 Jahren internationaler Führungserfahrung in diversen Gebieten der Dienstleistungsindustrie, kommt ein äußerst erfahrener Hotelier an Bord. Zuvor war Stefan D. Ringgenberg von 2003-2014 in verschiedenen Hotels und Resorts in den USA tätig, wie beispielsweise The Townsend Hotel (Michigan), The Hotel Hershey (Pennsylvania) sowie dem Otsego Club und Resort (Michigan) mit dem ältesten privaten Skiclub des Landes, um anschließend als Resort Manager die Priva Alpine Lodge in seiner zweiten Heimat der Schweiz zu führen.

Stammgast.online Newsletter

Mediadaten