01.12.2020

Der Chili-König aus Österreich

Der in Graz lebende Kärntner Tommy Hlatky siegt mit seiner Chili-Sauce in der Königsdisziplin „World Beat-Hot“ beim weltweit wichtigsten Saucen-Wettbewerb in New Mexico.

Nach dem Weltmeistertitel bei den diesjährigen „Hot Pepper Awards“ in New York (Platz 1 in der Kategorie „Caribbean“, Platz 3 in der Kategorie „Wing“) glänzt der aktuelle Triumph der in Kärnten produzierten Chili-Sauce „Tom‘s Hot Sauce – Original“ wie Gold bei den Olympischen Spielen: Die Scovie Awards in Albuquerque in New Mexico gelten als der wichtigste internationale Wettbewerb für scharfe Saucen. Aus 742 eingereichten Produkten kürte die aus kulinarischen Experten besetzte Jury die Chili-Sauce von Tommy Hlatky zur weltweiten Nummer 1 in der Königsdisziplin „World Beat-Hot“.

„Pure Früchte, kein Konzentrat, kein Zuckerzusatz und keine künstlichen Konservierungsstoffe“, beschreibt Hlatky seine Gourmetsauce. Es ist ein Geheimrezept aus mehr als 15 Zutaten: Für die Schärfe sorgen Chilis und Ingwer, dazu kommen unter anderem Ananas, Mango und Orangen ebenso wie Tomaten sowie ein sehr hochwertiger und fruchtbetonter Bio-Essig. 

Namensstreit mit Nestlé

Die jüngsten Erfolge der Sauce haben auch den Lebensmittelkonzern Nestlé auf die Chili-Sauce Hlatkys aufmerksam gemacht. Nestlé beanstandete eine Ähnlichkeit von Wortbild und Wortklang mit seiner Marke „Thomy“ und verlangte eine Unterlassungs- sowie eine Verpflichtungserklärung. Dieser ist man Anfang November schließlich auch aus eigenem Interessen nachgekommen, so Hlatky, der den Spieß umdreht und sagt: „Dass meine per Hand und aus besten Lebensmitteln hergestellte Chili-Sauce mit einem Produkt von Nestlé verglichen werden könnte, will auch ich vermeiden. Nestlés Thomy soll nicht von den Erfolgen meiner Produkte profitieren.“

So wurde aus „Tommy’s Hot Sauce – Original“ nun „Tom’S Hot Sauce – Original“. Auch der Firmenname wurde geändert von „Tommy’s Hot Stuff“ in „Tim‘s Hot Stuff“, sämtliche Social-Media-Kanäle umbenannt und die Website lautet ab sofort www.tomshotstuff.at. Hlatky: „Wir definieren uns nicht über die zwei Buchstaben, sondern über Qualität.“

Abverkauf und Spende

Um die „alten“ und online inzwischen zensurierten Tommy’s-Produkte nun rasch ausverkaufen zu können, bietet Hlatky ab sofort über seinen Onlineshop www.tomshotstuff.at eine besondere Aktion auf seine Weltmeister-Sauce an: 10 Prozent der Erlöse aller Bestellungen werden an die Wiener Organisation „Dirtwater“ gespendet, die Menschen in Entwicklungsländern hilft, einen Zugang zu sauberem Trinkwasser und Sanitäranlagen zu ermöglichen.

 

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten