28.10.2020

Der Pizza-Hunger im Schnitzel-Land

Was wird bestellt, wenn man Essen für zu Hause ordert? In den Top 10 befinden sich nicht weniger als sechs Pizzen, zumindest beim Bestelldienst Lieferando.at.

Was ist den Wienerinnen und Wienern am liebsten, wenn sie bei einem Food-Delivery-Anbieter bestellen? Das Unternehmen Lieferando.at hat nun untersucht, was seine Kunden in der Hauptstadt primär ordern. Entgegen möglicher Vorurteile mögen sie besonders die italienische Pizza. Insgesamt finden sich sechs Pizzen unter den Top 10 Gerichten. Platz 1 belegt Pizza Salami, gefolgt von Pizza Margherita und Pizza Cardinale. An vierter Stelle steht mit Pommes, ein Beilagengericht. Die Städter scheinen beim Lieferdienst auch gerne ihre Gelüste nach Getränken zu stillen: Am häufigsten wird hier Coca-Cola bestellt.

Die Beilagen – Tradition auf österreichische Art

Die bereits erwähnten Pommes Frites führen die Liste der beliebtesten Beilagen an. Auf Platz zwei liegt der klassische Reis, vor Garlic-Naan und Kartoffelsalat. Auf Platz fünf finden sich Kartoffelecken, dann gebratener Eierreis und gekochter Reis. Auf Platz acht folgen Hummer Chips vor Fladenbrot und Naan.

Süße Sünden – das beliebteste Dessert

In der Liga der Desserts scheinen sich die Kunden auf das Tiramisu geeinigt zu haben, gefolgt von Mohr im Hemd, Bananensplit und Palatschinken mit Nutella. Nach gebackener Banane auf Platz 5 landet auf Platz 6 der berühmte österreichische Apfelstrudel. Mit Kaiserschmarrn, Profiteroles, Baklava und Eismarillenknödel werden die Top 10 der österreichischen Desserts geschlossen. Auch bei unseren deutschen Nachbarn hat das Tiramisu in allen großen Städten mit Platz 1 eindeutig die Nase vorn.

Klotzen, nicht kleckern

Egal, ob man Tiramisu oder Spaghetti Bolognese im Sinn hat, eine alte Weisheit sagt: „Gehe niemals hungrig einkaufen!“. Für Online-Essensbestellungen gilt dies natürlich nicht, da sie für genau diesen Moment erfunden wurden. Und wie beliebt Lieferando.at ist, zeigt der in Wien erzielte Rekordbestellwert. Ein Lieferando-Kunde bzw. eine Kundin machten eine Online-Essensbestellung im Wert von 474 Euro.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten