11.07.2018

Die "Operation Eagle" für den Tourismus

Skispringerlegende und Publikumsliebling "Eddie the Eagle" entdeckt für die Österreich Werbung Großbritannien das sommerliche Österreich und bewältigt in Zell am See-Kaprun, Graz, Innsbruck und Salzburg verschiedene Aufgaben.

Wie erlangt man die Aufmerksamkeit der Briten? Am einfachsten mit Humor. Der spielt daher eine wichtige Rolle bei der neuen Video-Serie der Österreich Werbung (ÖW) Großbritannien. Der Titel der Aktion, "Operation Eagle", ist benannt nach dem Protagonisten "Eddie the Eagle", der nach seiner Karriere als Wintersportler nun ein gern  gesehener Gast in verschiedensten TV-Formaten und seit Jahren ein britischer Publikumsliebling ist. Internationale Bekanntheit erlangte er durch den Hollywood-Blockbuster "Eddie the Eagle – Alles ist möglich".

Assoziiert wird Eddie – so wie das Urlaubsland Österreich – von den Briten vorwiegend (noch) mit Wintersport: "Die Rekord-Winterzahlen bestätigen, dass Skifahren in Österreich hoch oben auf der Urlaubsliste vieler Briten steht", sagt Klaus Ehrenbrandtner, ÖW-Markt Manager in London. "Unser Ziel ist es, sie auch nachhaltig von unserem vielfältigen Sommerangebot zu überzeugen."

Eddie muss singen, laufen ...

Die "Operation Eagle"-Videos zeigen nun Eddies Entdeckungsreise durchs sommerliche Österreich. Diese führte ihn von Graz nach Zell am See-Kaprun, Salzburg und Innsbruck. Begleitet wurde er hierbei von einer Filmcrew sowie Top-Reiseblogger Macca Sherifi, der Eddie pro Destination eine Challenge aufgab.

Von Gesangsstunden und Paddle-Boarding bis hin zu einem Berglauf und einer "blinden" Kochsession portraitieren die Kurzfilme Eddies Eindrücke und Erlebnisse von einer charmant witzigen Seite. Diese werden derzeit am britischen Markt via Facebook, YouTube und über Social Media-Kanäle relevanter Influencer ausgespielt.

Hier geht's zu den Videos!

 

Newsletter bestellen

Mediadaten