01.10.2018

Die Thermenregion in Buchform

Maßgebliche Winzer der Thermenregion ließen ihr kleines und um nichts weniger feines Weinbaugebiet, das auch die Côte d'Or Österreichs genannt wird, von Autorin Dagmar Gross dokumentarisch aufarbeiten.

Herausgekommen ist eine Broschüre, die nicht nur die bedeutendsten Rieden und Rebsorten charakterisiert, sondern erstmals die enorme Individualität dieses Landstrichs in punkto Weinbau herausarbeitet. Von der Ampelografie über die Riede „Bärenschwanzel“ bis zur Rebsorte Zierfandler ist jeder relevante Punkt erschöpfend beschrieben und feinsäuberlich dokumentiert.

„Uns als Winzer freut es sehr, endlich einen weitreichenden Überblick über unsere Herkunft so kompakt aufbereitet zu wissen. Denn wir schätzen uns glücklich, in diesem unglaublich schönen und eindrucksvollen Gebiet Wein machen zu dürfen. Klima und Geologie sind hier weltweit einzigartig, ebenso einige der Rebsorten. Außerdem sind wir stolz auf unsere Geschichte, welche von den großen Errungenschaften unserer Vorfahren erzählt“, sagt Winzer Bernhard Stadlmann.

Dieses Buch umfasst die Details von mehr als 30 bedeutenden Rieden der Thermenregion, die auch fotografisch dokumentiert wurden. Außerdem findet man darin Portraits der wichtigsten Rebsorten, vieles womöglich noch Unbekanntes über Böden und Klima sowie eine ausführliche Chronologie sämtlicher großer historischer Begebenheiten. Dazu gibt es Tipps für die Kombination von Speisen mit den Weinen des Gebiets – inklusive konkreter Beispiele – sowie einen Schwenk in die Heurigenszene. Und weil Besucher in der Thermenregion sehr willkommen sind, beinhaltet das Buch auch zahlreiche Empfehlungen für Freizeitaktivitäten von Sport und Kultur bis hin zu Veranstaltungen sowie Wein-Einkaufstipps und kleine Kuriositäten. Wer meint die Thermenregion schon näher zu kennen, sollte unbedingt den Wissenstest auf Seite 79 machen. Oder weiß der geneigte Leser, ob Zagersdorf Teil der Thermenregion ist oder nicht?

Trotz der hohen Dichte an Fakten liest sich dieses Kompendium spielend leicht und ist über weite Strecken sogar interessant. Jeder, der sein Weinwissen, insbesondere über die Thermenregion, begründen, auffetten oder verfeinern will, kommt an diesem Buch, das jetzt schon ein Standardwerk ist, nicht vorbei.

Das Buch „Weinland Thermenregion“, 82 Seiten, ist im Buchhandel und 19,90 Euro erhältlich.

Newsletter bestellen

Mediadaten