10.12.2020

Die VieVinum 2021 wird ein bisschen anders

Mit neuem Konzept auf sicheren Pfaden: So lässt sich der Plan für Österreichs wichtigste Weinveranstaltung in der Wiener Hofburg umschreiben.

Professioneller, fokussierter und intensiver soll die VieVinum 2021 (29. bis 31.5.2021) stattfinden, Sicherheit und Service stehen an oberster Stelle. Das bedeutet mehr Platz, noch mehr Konzentration auf Fachbesucher und die Ausweitung der digitalen Services.

Der Bereich Sicherheit umfasst zum Beispiel eine großzügigere Tischeinteilung bei zugleich erweitertem Raumangebot. Zusätzliche Meetingräume für vertiefende Gespräche werden zur Verfügung stehen. Und für alle Hygienemaßnahmen sind mehrere Covid-19-Beauftragte vor Ort.

Da die COVID-19-Schutzmaßnahmen auch die Reduktion der Besucher mit sich bringt, ist die Online-Registrierung obligatorisch und Fachbesucher haben Vorrang. Für private Weinliebhaber wird ein limitiertes Kontingent an Karten reserviert sein. 

Chris Yorke, Geschäftsführer der ÖWM: „Die VieVinum 2021 kann eine der ersten großen Weinveranstaltungen im kommenden Jahre werden und hat unter den für 2021 geplanten Aktivitäten der Österreich Wein Marketing höchste Priorität. Ziel der ÖWM ist es, über 800 Händler, Sommeliers und Weinjournalisten aus der ganzen Welt nach Wien zur VieVinum zu bringen. Das Hauptaugenmerk soll dabei auf Weinhandel gelegt werden, um einerseits das Momentum in den wichtigsten Exportmärkten zu erhalten und andererseits einen weiteren Push bei den österreichischen Weinexporten zu erreichen.“

Weitere Informationen zu den Themen Sicherheit, Angebote und Specials (laufend aktualisiert) finden Sie hier: VieVinum 2021

 

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten