21.03.2018

Die Wachau erschmecken

Transgourmet unterstützt das wachau GOURMETfestival (5. bis 19. April) und wird erstmals selbst zum Gastgeber: Zum Abschluss kochen die hauseigenen Spitzenköche gemeinsam mit 2-Hauben-Koch Sebastian Schinko auf einem Schiff auf.


Beim wachau GOURMETfestival kochen nationale und internationale Spitzenköche bei mehr als 40 Veranstaltungen auf. Das Team von Transgourmet unterstützt während der Veranstaltungsreihe die ortsansässigen sowie die Gastköche mit Produkten und Services – und zwar vom Eröffnungs- bis zum Abschlussevent.

Inzwischen habe man sich den Status des Partners erarbeitet. "Immer mehr Betriebe in der Region vertrauen auf Transgourmet als starken Partner. Besonders stolz bin ich darauf, dass uns zwischenzeitig unsere Kunden sogar in den Kreativprozess bei der Planung der Veranstaltungen einbinden. Man schätzt also neben der Zuverlässigkeit und Frische auch die Kreativität und Kompetenz der Mitarbeiter", so Manfred Mladosevits, der als Standortgeschäftsleiter von Transgourmet Wien Nord für die Abwicklung verantwortlich zeichnet.

Abschlussevent auf der MS Austria

Transgourmet und die Brandner Schifffahrt laden am 19. April unter dem Motto "Die Wachau auf dem Teller, aus dem Fenster und im Glas" zum kulinarischen Abschluss auf die MS Austria. Sebastian Schinko, der mit zwei Hauben ausgezeichnete Küchenchef des Heurigenhofes Bründlmayer, wird gemeinsam mit den Spitzenköchen vom Cook-2.0-Kochteam die rund 100 Gäste kulinarisch verwöhnen. Während der Schifffahrt durch die Wachau wird ein 5-Gänge-Menü mit Weinbegleitung der Domäne Wachau serviert. Passend zu den jeweils vorbeiziehenden Lagen präsentiert Kellermeister Heinz Frischengruber (Domäne Wachau) persönlich seine Weine, Jahrgangstiefe inklusive.
 
wachau-gourmet-festival.at

 

Newsletter bestellen

Mediadaten