15.07.2020

Domäne Wachau als Europaspitze

Das heimische Weingut wurde durch eine 500-köpfige Jury von Wein- und Tourismus-Experten auf Platz drei der TOP 50 World’s Best Vineyards gewählt, europaweit belegt sie den ersten Platz.

Die Domäne Wachau hat sich in den letzten Jahren zunehmend als Spezialist für Weingutsbesuche positi-oniert, punktet mit ihrer Vinothek in Dürnstein und sorgt mit einem umfangreichen und ganzjährigen touristischen Programm, etwa mit thematischen Weinrieden-Wanderungen, Rieden-Schifffahrten, Kellerschlössel-Kulinarien und einem Kellerschlössel-Heurigen, für Spannung und Abwechslung – all das eingebettet in die beeindruckende Landschaft der Wachau.

Unter Weingutsleiter und Master of Wine Roman Horvath und Kellermeister Heinz Frischengruber hat sich die Domäne Wachau nicht nur zu einem der führenden Weingüter Österreichs entwickelt, sondern ist auch einer der wichtigsten Player im qualitativ hochwertigen, individualorientierten Weintourismus.

Am 13. Juli wurden die World´s Best Vineyards gekürt. 500 Weinexperten, Sommeliers und Reisejournalisten aus aller Welt haben entschieden und die Domäne Wachau als bestes Weingut in Europa gekürt sowie auf Platz 3 weltweit gewählt. Die Plätze ein und zwei gehen an Argentinien (Zuccardi Valle de Uco) und Uruguay ( Bodega Garzón ). Nach dem Platz 19 im vergangenen Jahr hat die Domäne Wachau eindrucksvoll bewiesen, dass sie zu den führenden Weingütern gehört.  

Es geht um die touristische Performance

Für diese Auszeichnung gibt es keine definierte Liste an Anforderungen. Die Jury hat die Aufgabe, neben der Qualität der Weine die touristische Gesamtperformance der Weingüter zu bewerten: etwa das Am-biente, das Touren-Angebot, die Freundlichkeit der Mitarbeiter, das Preis-Leistungs-Verhältnis, das Image, die Erreichbarkeit, Reservierungsmöglichkeiten, alles, was den Besuch eines Weingutes zu einem wertvollen und lohnenden Erlebnis für die Besucher macht. Besonders viel Wert wird bei der Domäne Wachau auf fachlich ausgebildete Top-Mitarbeiter gelegt – nur so kann die Einzigartigkeit der Wachauer Weine authentisch an Interessierte vermittelt werden.

Weingutsleiter Roman Horvath freut sich riesig über die Prämierung: „Es geht uns um die Besonderheit der Wachau und darum, dies auch entsprechend an unsere Besucher zu kommunizieren. Es geht um die einzigartige Land-schaft, die Steilterrassen, die handwerkliche und nachhaltige Arbeit unserer Winzerfamilien in den Weingärten, und es geht um eine starke Teamleistung. Wir freuen uns wirklich über diese Auszeichnung!“ 

Hier gehts zu den Ergebnissen der Auszeichnung.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten