13.09.2018

Duncan O’Rourke ist bei Accor nun für Österreich zuständig

Der 51-Jährige leitet ab sofort in seiner neuen Funktion als COO Central Europe die Teams in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Im Vorjahr wurde die Region Europa bei AccorHotels neu strukturiert, um die einzelnen Länder enger miteinander zu verzahnen und noch stärker auf das neue Geschäftsmodell von AccorHotels auszurichten. „Das Portfolio von AccorHotels umfasst heute mehr als 4.500 Hotels weltweit – mehr als 50 Prozent davon in Europa. Für die globale Leistung des Konzerns ist Europa eine entscheidende Region. Um diesen Prozess noch effektiver zu unterstützen, wurde daher diese neue Organisationsstruktur ins Leben gerufen“, so Franck Gervais, CEO AccorHotels Europe. 

Profi in der Luxuxhotellerie übernimmt

Duncan O’Rourke ist bereits seit Ende 2016 für den Reise- und Lifestylekonzern tätig. Als COO Europe für das Luxussegment war er bislang für die operativen Belange der insgesamt 140 Luxushotels in der Region Europa zuständig. Diese Funktion wird Duncan O’Rourke auch künftig beibehalten.

Er bringt 30 Jahre Erfahrung in der Hospitality Branche mit. Vor seiner Tätigkeit bei der AccorHotels Gruppe war er CEO Hospitality für die Emerald Palace Group. Zuvor war er mehrere Jahre für Kempinski Hotels tätig, 2008 wurde er zum Chief Operating Officer der Gruppe und zum Mitglied des Management Boards berufen. Er hat einen MBA der Reims Management School, France und einen Management Abschluss in Hospitality Management des Institute of Hotel Management Cesar Ritz in der Schweiz.

 

Newsletter bestellen

Mediadaten