13.09.2018

Ein besonderes Hotel in der Wachau feiert Geburtstag

"Das arte" aus Alexander Ipps Hotel-Reperoire konnte sich in einer sehr traditionell geprägten Umgebung eine eigene Positionierung erkämpfen. Nun feiert es 10-jähriges Bestehen und verrät ein Geheimnis.

Das arte Hotel Krems gilt seit nunmehr zehn Jahren als zeitgeistiger Lifestyle- und Kunst-Treff inmitten der sonst sehr traditionellen Wachau. Mit schrägen Ausstellungen regionaler und witziger Künstler sowie durchdachten, unkomplizierten Konzepten macht das Hotel Furore. Hotelier Alexander Ipp und Hoteldirektor Michael Frödrich luden genau zehn Jahre nach der Hoteleröffnung zur Jubiläums-Feier.

Die Mutter der Kunst-Hotels

„Wir haben hier unser zeitgeistiges Konzept über die Jahre perfektioniert, um es dann gezielt auch in anderen Standorten umzusetzen", freut sich Alexander Ipp, CEO der IPP HOTELS. "Das arte Krems ist die Mutter der arte Hotels. Unsere Gäste schätzen dies nun auch in Kufstein und Wien. Ab Frühling 2019 kommt noch Salzburg Stadt dazu“, freut sich Ipp und erklärt weiter: „arte Hotels benötigen Gegensätze, die sich ergänzen, wie etwa moderne Architektur und Weltkulturerbe. Sie spiegeln auch immer die Besonderheiten der Region wider."  

Gerhard Karner, 2. Landtagspräsident der NÖ Landesregierung, stellt fest: „Die Wirtschaft und der Tourismus wachsen stark in Niederösterreich. Paradehoteliers wie Alexander Ipp sind Aushängeschilder für unser Land. Das arte Hotel Krems ist ein Hotspot in der Wachau geworden. Mit unseren Kultureinrichtungen an der Kunstmeile Krems gibt es sehr gute Kooperationen. Wir haben erfolgreich den Weg zum Ganzjahrestourismus eingeschlagen.“

So funktioniert ein arte Hotel

Kunst ist Teil des Namens und damit auch Teil der Unternehmens-Kultur im arte Hotel Krems: Alle sechs Monate wird Künstlern die Möglichkeit zur Ausstellung geboten. Zum 10-Jahres-Jubiläum wurde ein Potpourri der bisherigen Künstlerinnen und Künstler zusammen- und ausgestellt. In den vergangenen zehn Jahren stellten auch der Kremser Maler Erich Krejs (2009), die Weinviertler Malerin Anita Windhager (2010), die Karikaturisten der Gruppe „feinhirn“ (2011) oder die Bondage-Künstlerin Claudia Kulesa (2014) aus.

Playboy im Hotel

Aufhorchen ließ das arte Hotel Krems auch mit seinem Package anlässlich der Sonderausstellung „Playboy" im Karikaturmuseum. Weitere Kooperationen bestehen mit dem Literaturhaus Niederösterreich im Schwerpunkt Literatur & Wein, dem Festival „glatt und verkehrt“ und dem international renommierten Sommerhighlight Musik-Festival Grafenegg.

Das arte Hotel Krems wurde am 08.08.2008 eröffnet und verfügt über 91 Zimmer und Turmstudios, vier Seminarräume, ein trendiges Restaurant, einen Fitnessclub mit Wellnessangeboten und eine italienische Espressobar und ist Mitglied von Lifestylehotels. Das Hotel ist ganzjährig rund um die Uhr geöffnet und als einziges in der Wachau vollklimatisiert. Die geplante Zimmerauslastung 2018 liegt mit 27.000 Gästen bei 63 Prozent.

Geplante Eröffnung in Salzburg 2019

Die private Hotel-Gruppe IPP HOTELS setzt ihren Expansionskurs fort und wird 2019 in Salzburg bereits ihr viertes arte Hotel, nach Wien, Krems und Kufstein, eröffnen. arte Hotels stehen für legeres Wohnen auf Vier-Sterne-Niveau, kombiniert mit moderner Architektur, klarer Formensprache, viel Licht und Kunst. Alle Hotels sind persönlich geführte Privathotels. Sie befinden sich an zentralen, geschichtsträchtigen Standorten und sind öffentlich gut erreichbar.

Newsletter bestellen

Mediadaten