23.07.2021

Ein Henning für das Erika

Ein bekannter Name ist neuer General Manager des Boutiquehotel Erika in Kitzbühel: Henning Reichel übernimmt die Leitung des Jugendstil-Juwels. 

Das traditionsreiche Jugendstilhotel gehört seit 2018 zu arcona und wurde 2020/21 komplett umgebaut. Henning Reichel löst als General Manager Christian Krempl ab, der das Haus nach anderthalb Jahren im Einvernehmen verlässt. „Ich freue mich sehr, dass wir einen erfahrenen Spitzenhotelier und Kitzbühel-Kenner für unser neu gestaltetes Kleinod gewonnen haben“, sagt arcona-Geschäftsführer Alexander Winter.

Der gebürtige Braunschweiger Henning Reichel (49) hat in den vergangenen 17 Jahren namhafte Hotels der Luxusklasse geleitet. Nach seiner Ausbildung zum Hotelfachmann in Brenner’s Park-Hotel in Baden-Baden und einem BWL-Studium machte Reichel seinen MBA. Er war stellvertretender Direktor im Hotel Louis C. Jacob in Hamburg und im Brenner’s Park-Hotel & Spa, danach wechselte er als General Manager ins a Capella Hotel Schloss Velden am Wörthersee. Anschließend leitete er als General Manager die beiden Hotelbetriebe Falkenstein Grand Kempinski und Villa Rothschild Kempinski.

Von 2011 bis 2018 führte Reichel das Kempinski Hotel Das Tirol in Jochberg und wechselte dann nach Kitzbühel: Dort übernahm Reichel die Leitung der beiden Hotels Schwarzer Adler und Weißes Rössl der Harisch Hotels. Nach einer weiteren Station im Hotel Schloss Mittersill eröffnete er als General Manager das neue Falkensteiner Hotel am Kronplatz in Südtirol.
 
„Das Boutique Hotel Erika im Herzen von Kitzbühel ist seit über 100 Jahren eine der ersten Adressen in Kitz. Der aufwendige Umbau unterstreicht die Vorzüge dieses Kleinods und weist seinen Weg in die Zukunft. Ich bin stolz und glücklich, das nächste Kapitel seiner Geschichte mitgestalten zu dürfen“, freut sich Henning Reichel auf die neue Aufgabe.

www.erika-kitz.atarcona.de/de

(Red)

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten