04.11.2021

Eine Bar nur mit österreichischen Spirituosen

Hochprozentige Premiere in Graz: Als erste Cocktailbar Österreichs gibt es in der neuen Bar „Flora“ im Traditional Luxury Parkhotel Graz nur Hochprozentiges Made in Austria.

Parkhotel-Gastgeber Philipp Florian eröffnet seine neue Hotelbar „Flora“ in Graz mit einer klaren Aussage: Gemixt werden Cocktails und Longdrinks nämlich ausschließlich aus Spirituosen von heimischen Brennern. Kreiert werden Drinks wie Bloody Mary oder die steirische Mojito-Variante mit Spirituosen der besten heimischen Brenner von Hans Reisetbauer bis zu David Gölles.

Insgesamt arbeitet man mit mehr als einem Dutzend handverlesenen heimischen Produzenten zusammen. Zur Auswahl stehen knapp 60 unterschiedliche Spirituosen vom besten Bio-Vodka der Welt aus der Mostviertler Destillerie Farthofer bis zur steirischen Kräuterspirituose, die von der bekannten Grazer Apothekerin Dina Theresia hergestellt wird.

Millioneninvestment in die neue Bar

In den Umbau der neuen Bar wurden insgesamt 1,5 Millionen Euro investiert. Auf einer Fläche von rund 200 Quadratmetern bildet sie nun das Herzstück der Lobby des 4-Sterne-Superior Hotels. Im Sommer kann der Barbereich durch offene Fensterfronten auf den Rosengarten im Innenhof des Parkhotels ausgedehnt werden. Gestaltet wurde die Bar vom Grazer Architekten Georg Eder.

Barchef ist der 31-jährige Deni Obid. Er setzt ganz bewusst auf eine reduzierte Barkarte, die aus sieben Cocktails sowie sieben Longdrinks besteht. Die Eigenkreationen tragen ausgefallene Namen wie Zwetschkensegler (Tiki Drink aus drei unterschiedlichen Gölles-Rumsorten, Zwetschkenmarmelade, Verjus, Zwetschkenessig sowie Zotter Schokolade als Topping) oder Windhund, ein steirischer Caribbean Drink mit Bio-Kräuterbitter aus Graz und Ginger Beer aus Oberösterreich von Gerhard Franz Mayr alias „Mister Ginger“.

Es darf geschunkelt und getanzt werden

Der Fokus auf heimische Spirituosen ist aber nicht das einzige Highlight, das auf die Gäste der Bar Flora wartet. Garniert wird der hochprozentige Genuss auch mit einer Reihe von Live-Musik Abenden. Freitags und Samstags erklingt der Bösendorfer-Flügel, der einen zentralen Platz in der Bar einnimmt. Alle zwei Wochen (Start ist am 14. November) finden in Kooperation mit der benachbarten Kunstuniversität Graz Barkonzerte statt, die eine einzigartige Symbiose zwischen Kunst und Barkultur herstellen sollen.

Geöffnet ist die Bar Flora von Mittwoch bis Sonntag ab 18 Uhr. Täglich geöffnet im selben Bereich ist der Kaffeehausbetrieb von 12 bis 18 Uhr.

flora.parkhotel-graz.at

(Red)

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten